VP-Ulm: "Stadt Wien muss mehr Patriotismus zeigen"

Durchgängige rot-weiß-rote Beflaggung des städtischen Fuhrparks gefordert

Wien (VP-Klub) - Der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang UIm, fordert die Stadt Wien auf, mehr Patriotismus zu zeigen: "Wir fordern die durchgängige rot-weiß-rote Beflaggung des städtischen Fuhrparks für die Dauer der EURO, zumindest aber bis zum Spiel gegen Deutschland." Die Straßenbahnen haben es bereits vorgezeigt und fahren schon mit Österreich-Fahnen. Jetzt fehlen noch die Busse und auch die Mehrzahl der Fahrzeuge der MA 48. "Die Stadt Wien könnte mit dieser Aktion ihren Beitrag dazu leisten, die Stimmung vor dem Deutschland-Spiel und die Euphorie der Wienerinnen und Wiener, die nach dem gestrigen Spiel herrscht, weiter zu steigern. Als Austragungsort des Entscheidungsspieles um den Aufstieg ins Viertelfinale wäre das mehr als nur ein Zeichen", so Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002