PRÖLL: Durch Wechsel des Stromanbieters Klima schützen und Geld sparen

Umweltminister Josef Pröll bezieht privat ab sofort Strom aus 100 Prozent Wasserkraft

Wien (OTS) - "Jeder hat es heute in der Hand, mit der Wahl des Stromanbieters das Klima zu schützen und bares Geld zu sparen. Als Umweltminister habe ich im Lebensministerium deutliche Schritte zum Energiesparen mit Energiesparlampen und modernen Elektrogeräten gesetzt. Und mit der größten Photovoltaikanlage des Bundes am Dach des Lebensministeriums ein klares Bekenntnis zu Strom aus Sonnenenergie abgelegt. Auch privat möchte ich ein Zeichen setzen und habe nun den Stromanbieter gewechselt. Im Verbund habe ich einen Partner gefunden, der klimafreundlichen Strom aus 100 Prozent heimischer Wasserkraft zu einem günstigen Preis zur Verfügung stellt." Das erklärte Umweltminister Josef Pröll diese Woche, anlässlich der Übergabe seines neuen Stromliefervertrages durch den Vorstandsvorsitzenden des Verbund, Michael Pistauer.

Wie Umweltminister Josef Pröll haben bereits über 100.000 ÖsterreicherInnen zum Verbund gewechselt und beziehen sauberen Strom aus österreichischer Wasserkraft. Für die Umwelt bedeutet das bei einem Jahresstromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden jährlich 900 Kilogramm weniger CO2-Belastung.

Obwohl der Wechsel des Energielieferanten einfach, unbürokratisch und kostenlos ist, haben bisher erst rund 200.000 Privathaushalte den Stromanbieter gewechselt. Das geht aus dem Jahresbericht 2007 der E-Control hervor. Laut der Regulierungsbehörde "verschenken" die ÖsterreicherInnen dadurch rund 300 Millionen Euro jährlich. Denn für einen durchschnittlichen Haushalt kann der Anbieterwechsel allein bei der Stromrechnung bis zu 90,- Euro Ersparnis im Jahr bringen. "Vergleichen zahlt sich aus", betonte Umweltminister Josef Pröll, und empfahl allen, die den hohen Energiepreisen ein Schnippchen schlagen wollen, sich genau zu informieren, wer das für sie individuell beste Angebot hat.

Alle Informationen zum Wechsel des Stromlieferanten sowie über den jeweiligen Anteil von Ökostrom im Portfolio der einzelnen Anbieter finden Interessierte auf der Homepage der E-Control unter http://www.e-control.at.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002