Erfolgreiche junge Rednertalente aus Vorarlberg

LR Schmid gratulierte zu Top-Platzierungen beim Bundesjugendredewettbewerb

Bregenz (VLK) - Schöne Erfolge für Vorarlberg gab es beim Bundesjugendredewettbewerb im Burgenland: Nadja Spiegel (HLW Rankweil) wurde Bundessiegerin in der Kategorie Klassische Rede bei den Höheren Schulen und Yves Pircher (BG Dornbirn) landete in der Kategorie Spontanrede auf Platz 3. Landesrätin Greti Schmid lud die beiden jugendlichen Rednertalente heute, Donnerstag, zu einem kleinen Empfang im Landhaus, um ihnen zu ihren hervorragenden Leistungen zu gratulieren.

"Diese tollen Resultate zeigen uns einmal mehr, dass es in Vorarlberg engagierte Jugendliche gibt, die etwas zu sagen haben und ihre Meinung überzeugend zum Ausdruck bringen können", sagte Schmid.

Nicht erst seit dem Start der Initiative "Kinder in die Mitte" ist es der Vorarlberger Landesregierung ein wichtiges Anliegen, der Jugend die Chance zu geben, die für sie relevanten gesellschaftlichen Bereiche aktiv mitzugestalten. Der jährliche Jugendredewettbewerb ist seit mehr als einem halben Jahrhundert eine feste Institution zur Jugendbeteiligung, so Landesrätin Schmid: "Reden können ist wichtig, um die eigenen Interessen zu vertreten."

Nadja Spiegel zeigte mit ihrer Rede zum Thema "Ich schreibe, also bin ich" schon beim Landesredewettbewerb in Rankweil einen beeindruckenden Auftritt, ebenso wie Yves Pircher, der im Spontanreden-Bewerb nur wenige Minuten zur Vorbereitung seines Statements zu einem Thema aus dem Bereich Gesundheit hatte. Als Landessieger sicherten sich die beiden die Möglichkeit, Vorarlberg beim Bundesbewerb zu vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0010