Kopetz: Verantwortung wahrnehmen - Klimaschutz gemeinsam umsetzen

Österreichischer Biomasse-Verband begrüßt das Klimaschutzgesetz von BM Pröll

Wien (OTS) - "Der Österreichische Biomasse-Verband begrüßt den von Bundesminister Pröll vorgelegten Entwurf für ein Klimaschutzgesetz außerordentlich", betont Dr. Heinz Kopetz, Vorsitzender des Österreichischen und Europäischen Biomasse-Verbandes heute in Wien. "Diese Gesetzesinitiative ist ein entscheidender und wichtiger Schritt um die Verantwortlichkeit der Gebietskörperschaften für die Einhaltung der österreichischen Klimaschutzziele zu regeln," so Kopetz weiter. Durch die geplante Lastenaufteilung der maximalen Emissionsmengen auf die einzelnen Bundesländer und die verursachenden Bereiche wie Verkehr oder Energieaufbringung, die in die Kompetenz verschiedener Ministerien fallen, wird klargestellt, dass Klimaschutz nicht nur Aufgabe eines einzelnen Ministeriums oder Bundeslandes sein kann. "Hier müssen alle Bundesländer und die relevanten Ministerien ihre Verantwortung zur Reduktion der Treibhausgase wahrnehmen. Richtigerweise werden in diesem Entwurf auch Sanktionen für den Fall vorgesehen, dass Bundesländer oder zuständige Ministerien ihre Zielvorgaben nicht erreichen", so Kopetz.

Effizienz und erneuerbare Energie als Schlüssel zum Erfolg

Die Beschlussfassung des Klimaschutzgesetzes wird nach Ansicht des Biomasse-Verbandes dazu führen, dass auf allen Ebenen die Bemühungen zur Reduktion von Treibhausgasen durch bessere Effizienz und rascheren Ausbau der erneuerbaren Energien stark zunehmen werden. "Dies ist nicht nur deshalb notwendig, um die Emissionen zu senken, sondern um die Bevölkerung vor den Auswirkungen der stark steigenden Preise für Öl und Gas zu schützen", so Kopetz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

DI Gregor Grill
Österreichischer Biomasse-Verband
Franz Josefs-Kai 13, A-1010 Wien
Tel: +43-1-533 07 97-25
Fax: +43-1-533 07 97-90
E-Mail: grill@biomasseverband.at
Web: www.biomasseverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMV0001