FAYMANN IN ÖSTERREICH: "Stehe für eine Kandidatur gegen Gusenbauer nicht zur Verfügung!"

Verkehrsminister im ÖSTERREICH-Interview: "Die Situation in der SPÖ ist derzeit sehr dramatisch!"

Wien (OTS) - In einem Interview in der morgigen Ausgabe von ÖSTERREICH schließt Verkehrsminister Werner Faymann eine Kandidatur gegen Alfred Gusenbauer beim künftigen Parteitag aus. Faymann in ÖSTERREICH zu den stärker werdenden Gerüchten, er könnte Gusenbauers Nachfolger als SPÖ-Chef und Kanzler werden: "Mich freuen die lobenden Worte des Wiener Bürgermeisters und der Ländervertreter für meine Arbeit. Aber ich stehe für eine Kandidatur gegen Alfred Gusenbauer sicher nicht zur Verfügung, weil ich eine Personaldiskussion und eine Kampfabstimmung ganz schlecht finden würde."
Faymann kündigt im ÖSTERREICH-Interview für das Parteipräsidium am Montag heftige Diskussionen an: "Ich rechne mit einer sehr intensiven Diskussion über die Inhalte. Die Situation in der SPÖ ist derzeit wirklich dramatisch, das kann man nicht schönreden. Wir verlieren ein Viertel unserer Wähler."
Faymann fordert in ÖSTERREICH als erstes Regierungsmitglied auch eine Neuverhandlung der "Pensionsautomatik". Faymann: "Eine Automatik darf es nicht geben, hier muss das Parlament der Gestalter sein."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002