Sozialversicherung: Betriebe sind ausgezeichnete Beitragszahler

Gleitsmann zu Dorner: Nur andere zur Kasse zu bitten, ist zu wenig - Ärztebeitrag zur Gesundung der Krankenversicherung nach wie vor ausständig

Wien (PWK460) - "Nachdem Ärztekammer-Präsident Dorner noch immer keinen einzigen Ärztebeitrag zur Sanierung der Gebietskrankenkassen nennen kann oder will, rettet er sich nun in seiner Argumentationsnot offenbar in populistische und unsachliche Ausflüchte", kritisiert Martin Gleitsmann, Leiter der Sozialpolitischen Abteilung in der WKÖ jüngste Aussagen des Ärztechefs: "Weil dem obersten Ärztevertreter außer einem starren "Nein" zu einer nachhaltigen Reform des Gesundheitssystems wenig einfällt, will er nun andere - etwa die Stiftungen - zur Kasse bitten und schießt sich auch auf Österreichs Betriebe ein. Statt strukturelle Vorschläge zu machen, macht es sich der Ärztevertreter leicht und fordert einfach mehr Geld. Das ist ein bisschen dürftig."

Gleitsmann weist darauf hin, dass aufgrund der guten Wirtschaftslage die Abschreibungen der Sozialversicherung im Jahr 2006 um fast 10 Prozent gesunken sind. Von fast 40 Mrd. Euro an Einnahmen waren 2006 134 Millionen - davon entfallen auf die Krankenversicherung nur 18 Prozent oder 24 Millionen Euro -uneinbringlich. Das entspricht einer Einbringungsquote von über 99 Prozent. Außenstände bei Beitragszahlungen an gewissen Stichtagen dürfen nicht mit uneinbringlichen Beiträgen verwechselt werden. Gleitsmann: "Österreichs Unternehmen sind ausgezeichnete Beitragszahler. Auch Dorner sollte es sich verkneifen, sie madig zu machen. Statt eines unqualifizierten Rundumschlags sollte Dorner aufhören, gegen die im Regierungsentwurf enthaltenen Qualitätsverbesserungen bei der medizinischen Versorgung von Patienten und unabhängige Qualitätskontrollen aufzutreten." (Rh)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Martin Gleitsmann
Tel: +43 (0)5 90 900 4286
Fax: +43 (0)5 90 900 3588

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002