Langthaler : "Grüne machen Politik, die an den Menschen vorbeigeht."

Ex-Abgeordnete fordert in NEWS: " Rotationsprinzip würde den Grünen gut tun. Denn, wenn man Politik zu lange macht, dann wird man blind."

Wien (OTS) - Die Ex-Grüne und jetzige Beraterin Monika Langthaler rät den Grünen nach der Wahlschlappe in Tirol, "neue Gesichter" zu präsentieren. "In Österreich herrscht Politikverdrossenheit. Die Grünen haben lange davon profitiert, dass sie anders waren. Aber mittlerweile gehören sie seit Jahren zum Establishment und machen Politik, die an den Problemen der Leute vorbeigeht," so Langthalers Kritik an den alteingesessenen Grünpolitikern.

Langthaler schlägt ihrer ehemaligen Partei daher vor, ein Rotationsprinzip einzuführen. Ihre Begründung: "Wenn man Politik zu lange macht, dann wird man blind. Ich finde, neue Gesichter tun einer Partei daher immer gut."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002