Platter gratuliert: Zielfahnder des Bundeskriminalamtes beenden zehnjährige Flucht eines Schwerbetrügers

Innenminister gratuliert den Zielfahndern des Bundeskriminalamtes zu großartigem Erfolg

Wien (OTS) - Wie heute bekannt wurde, ist es den Zielfahndern des Bundeskriminalamtes in Kooperation mit dem US Marshals Service gelungen, in wochenlanger akribischer kriminalpolizeilicher Kleinstarbeit einen mehr als zehn Jahre flüchtigen österreichischen Schwerbetrüger in den USA auszuforschen und festzunehmen. Der Mann steht im Verdacht, zwischen 1992 und 1998 als Leiter mehrerer Immobilienfirmen Banken und Privatkunden um 13,5 Millionen Euro betrogen zu haben.

Platter: "Unsere Zielfahnder arbeiten mit modernsten Methoden und lassen mit ihrer kriminalpolizeilichen Erfahrung selbst den ‚gerissensten’ Verbrechern keine Chance, sich der Polizei und Justiz zu entziehen. Die Errichtung der Zielfahndungseinheit im Bundeskriminalamt war ein weiterer, wesentlicher Schritt zur Verbesserung der Sicherheitssituation in Österreich", so Innenminister Platter.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Pressesprecherin des Ministers
Mag. Michaela Huber
0043/1/53126/2010

Bundeskriminalamt
Helmut Greiner, Oberst
0043/664/8132128

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0003