Treibstoffkosten und die Belastungen aufgrund gesetzlicher Vorgaben führen zu massiven Kostensteigerungen in der Abfallwirtschaftsbranche

Entsorgung von Abfällen wird künftig teurer

Wien (OTS) - Der VÖEB (Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe) rechnet mit einer Kostenerhöhung im Bereich Abfallsammlung, Abfallbehandlung und Entsorgung in Höhe von rund 15 %. Die Entsorgungsunternehmen werden diese Kostensteigerungen an alle Abfallproduzenten weitergeben müssen.

Explosion der Treibstoffkosten

In den letzten Monaten sind die Kosten für Treibstoffe aufgrund des ständig steigenden Ölpreises explodiert. Weitere Erhöhungen sind gemäß Aussagen der Mineralölwirtschaft nicht auszuschließen.

Nachdem der Anteil der Treibstoffkosten im Kalkulationsansatz für Sammel- und Transportleistungen sehr wesentlichen ist, wird es notwendig sein, dass die Abfallwirtschaftsbranche diese Kostenerhöhungen in die Tarife einrechnet und eine Anpassung von zumindest 15 % vornimmt.

Der Treibstoffanteil an den Kosten der Transporte ist von rund 20 % auf zumindest ein Drittel gestiegen.

Verwaltungsaufwand

Durch die DeponieVO 2008 wird ein erhöhter Verwaltungs- und Analyseaufwand festgeschrieben. Dadurch ergeben sich Kostensteigerungen, die jedenfalls der Abfallerzeuger zu tragen hat.

Die derzeit in Begutachtung befindliche Abfallbilanzverordnung sieht zusätzlich zu den bestehenden weitreichenden Verpflichtungen u.a. Aufzeichnungen der Abfallströme am Standort vor. Der Entwurf verlangt Meldungen, die zu weiteren hohen Personal- und EDV-Kosten im Zuge der Adaptierungsmaßnahmen führen.

Der Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VÖEB) ist die unabhängige Interessenvertretung der kommerziellen Entsorgungsunternehmen in Österreich. Der Verband repräsentiert heute weit über 200 Mitglieder; damit sind mehr als 80 Prozent der in der Branche tätigen Unternehmen - sowohl umsatzmäßig als auch nach der Anzahl der Beschäftigten - vertreten. Der VÖEB ist damit die mitgliederstärkste freiwillige Interessenvertretung der kommerziell geführten österreichischen Entsorgungsbetriebe.

Rückfragen & Kontakt:

GF Mag. Daisy Kroker
VÖEB - Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien
Tel: 01 / 713 02 53
www.voeb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007