Platter: Neuer Reisepass bietet ein „Mehr an Sicherheit“

Über 27.000 Polizisten sorgen für Sicherheit bei der Euro 08

Wien, 11. Juni 2008 (ÖVP-PK) „Neue Reispässe werden künftig mit den Fingerabdrücken der beiden Zeigefinger versehen werden“, so Innenminister Günther Platter zur Beschlussfassung der Passgesetz-Novelle im heutigen Ministerrat. „Damit bringt die nächste Generation der Sicherheitspässe noch mehr Sicherheit. Missbrauch und Fälschungen sind damit so gut wie ausgeschlossen“. Die Daten eines Reisepasses können aufgrund des Sicherheits-Chips nicht unerkannt verändert oder kopiert werden. Auch eine nachträgliche Speicherung von Daten ist nicht möglich. An der Dauer der Ausstellung wird sich dabei nichts ändern – innerhalb von fünf Werktagen werden die Pässe zugestellt. Auch die Kosten werden mit 69 Euro gleich bleiben. „Nach der Beschlussfassung im Parlament wird es einen Testbetrieb in ausgewählten Bezirken bzw. Städten geben um die Umstellung optimal vorzubereiten“, betont Platter. Die tatsächliche Umstellung wird im ersten Halbjahr 2009 erfolgen, jedenfalls vor Beginn der Hauptreisezeit. Der Innenminister
verweist außerdem auf eine Umfrage, wonach 73 Prozent der Bevölkerung die Verwendung biometrischer Merkmale zur Steigerung der Sicherheit bei der Identitätsfeststellung als positiv empfinden. „Rund eine Million Österreicherinnen und Österreicher erhalten jährlich einen neuen Pass und profitieren damit von der größtmöglichen Sicherheit“, betont Platter. ****

„Knapp 27.000 Polizisten/Innen aus Österreich und 1.100 ausländische Kollegen/Innen, darunter 850 Polizisten/Innen aus Deutschland mit Hoheitsbefugnissen, sorgen für die Sicherheit während der Fußball Europameisterschaft in unserem Land“, betont Platter. „Nachdem mittlerweile in allen vier Host Cities Euro-Spiele stattgefunden haben, können wir sehr zufrieden sein. Die ersten Spieltage sind sehr positiv verlaufen. Die Polizei hat jeweils punktgenau und professionell agiert und setzt auf Präsenz. Auch die internationale Zusammenarbeit verläuft hervorragend. Weiters zeigt die 3D-Strategie volle Wirkung: Dialog, Deeskalation und Durchgreifen werden anlassbezogen exakt von der Exekutive eingesetzt“, so der Innenminister zum Thema Euro 08.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001