Fortschritte in der Therapie des Multiplen Myeloms

Bessere Erfolge durch neue Medikamente - Patientenseminar am 28. Juni in Graz

Wien (OTS) - Die Anzahl der Patienten, die vom Multiplen Myelom -einer bösartigen Erkrankung der Plasmazellen - betroffen sind, nimmt ständig zu. Derzeit ist die Krankheit noch nicht heilbar, der Krankheitsverlauf kann jedoch durch neue, innovative Therapien maßgeblich positiv beeinflusst werden. "Das Wissen um die Krankheit kann helfen, Ängste abzubauen und zu einer besseren Lebensqualität zu gelangen", erklären Ilse Hein und Doris Mayerboeck, Betroffene und Gründerinnen der Selbsthilfe Multiples Myelom Österreich. Sie haben für Samstag, 28. Juni, 10 - 17 Uhr im Grand Hotel Wiesler, Grieskai 4-8, 8020 Graz, ein Seminar für Patienten organisiert. Teilnahme und Verpflegung während des Seminars sind kostenlos. Ebenso wird es gratis einen Transfer per Bus von Wien nach Graz geben.

Anmeldung ist erforderlich und kann auf der Webseite www.mm-symposium.at oder bei Ilse Hein oder bei Doris Mayerboeck erfolgen: Tel.Nr. +(43) 0) 664-131 88 38.

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Hennrich
Hennrich.PR
Tel. 0664/408 18 18
d.hennrich@hennrich-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HEN0001