Dienstag: "Leopoldstädter Gespräche" mit Ederer, Raidl, Jarolim und Marterbauer

SPÖ Lepoldstadt lädt zur Diskussion "Wem gehört der Wohlstand?"

Wien (SPW) - Kommenden Dienstag, 17. Juni 2008 lädt die SPÖ Leopoldstadt zum Auftakt der "Leopoldstädter Gespräche" zu einer hochkarätig besetzten Diskussions- und Informationsveranstaltung in den News Media Tower im 2. Bezirk. Ab 18.00 Uhr werden unter dem Titel "Wem gehört der Wohlstand" die Zusammenhänge zwischen Wirtschaft und Verteilungspolitik diskutiert.****

Eröffnet und moderiert wird der Abend von NRAbg. Hannes Jarolim. Am Podium nehmen die Vorstandsvorsitzende von Siemens Österreich, Brigitte Ederer, der Vorstandsvorsitzende von Böhler-Uddeholm, Claus J. Raidl und Markus Marterbauer vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo), Platz. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Marterbauer auch sein Buch "Wem gehört der Wohlstand? - Perspektiven für eine neue österreichische Wirtschaftspolitik" vorstellen. Die MedienvertreterInnen sind sehr herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Leopoldstädter Gespräche: "Wem gehört der Wohlstand?"

Einleitung und Moderation: NRAbg. Hannes Jarolim

Podiumsdiskussion mit:
Mag. Brigitte Ederer, Vorstandsvorsitzende von Siemens Österreich, Dkfm. Dr. Claus J. Raidl, Vorstandsvorsitzender von Böhler-Uddeholm, Dr. Markus Marterbauer vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo).

Zeit: Dienstag, 17. Juni 2008, 18.00 Uhr
Ort: 2., News Media Tower, Taborstraße 1-3
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001