Tauschitz: Eingliederung der Landesgesellschaften kurz vor Abschluss

Einstimmige Beschlussfassung: Übertragung von Geschäftsanteilen des Landes Kärnten an die Kärntner Landesholding.

Klagenfurt (OTS) - "Die Übertragung von Geschäftsanteilen des Landes Kärnten an die Landesholding stellt einen weiteren wichtigen Schritt im Zuge der Eingliederung der Landesgesellschaften unter das Dach der Landesholding dar", erklärt VP-Clubobmann Stephan Tauschitz im Anschluss an die heutige Sitzung des Ausschusses für Budget und Landeshaushalt des Kärntner Landtages.

Mit der heutigen einstimmigen und der im Kärntner Landtag am 3. Juli 2008 geplanten Beschlussfassung soll der Landeshauptmann ermächtigt werden die entsprechenden Übertragungen von Geschäftsanteilen des Landes Kärnten an die Kärntner Landesholding durchzuführen. Im Konkreten handelt es sich um die Geschäftsanteile an der Kärnten Werbung, Kärnten Tourismusholding GmbH, Kärntner Flughafenbetriebsgesellschaft, Klagenfurter Messe BetriebsgmbH, Entwicklungsagentur Kärnten GmbH und Uniqa Versicherungen AG.

"Mit der noch fälligen Unterschriftsleistung des Landeshauptmannes wird die Eingliederung der zahlreichen Gesellschaften unter das Dach der Landesholding endgültig vollzogen. Damit wird der bisherige Pfeifenbergersche Gesellschaften-Dschungel gerodet und ein wesentlicher Meilenstein für eine vernünftige Wirtschaftspolitik gesetzt. Die damit verbundene Entpolitisierung und das vorgesehene Konzernmanagement werden ein straffes und effizientes Arbeiten in den Landesgesellschaften möglich machen", so Tauschitz weiter.

Die Beharrlichkeit der ÖVP und des Aufsichtsratsvorsitzenden LR Josef Martinz hat sich somit erfreulicherweise trotz Widerstandes der SPÖ und der Verschleppungstaktik des BZÖ durchgesetzt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001