ARBÖ: Neben Fussball wird gerockt - "Nova Rock" im Burgenland

Staus auf der A4 erwartet - Anreise mit Bahn empfohlen

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende wird das Burgenland
"gerockt". Das legendäre NovaRock Festival findet heuer zum 4. Mal statt. Auch diesmal werden sich Bands wie die Ärzte, sowie die Sex Pistols die Ehre geben. "Wir erwarten erhebliche Behinderungen bei der Anreise. Wer also mit dem Auto zum Event fährt, sollte Verzögerungen einplanen", so Doris Pilz vom ARBÖ-Informationsdienst.

Vom 13. Juni bis zum 15. Juni wird es auf den Pannonia Fields II in Nickelsdorf turbulent zugehen. Die Fans werden erfahrungsgemäß mit dem eigenen Fahrzeug, bereits ab den frühen Nachmittagsstunden anreisen. Im Zuge der Anreise der Fans zusammen mit dem Pendlerverkehr werden Staus rund um den Veranstaltungsort nicht ausbleiben, meldet der ARBÖ.

Besonders betroffen werden die Ostautobahn (A4) im Bereich zwischen Gols und Nickelsdorf bzw. Györ auf ungarischer Seite sein. Aber auch die Zufahrten direkt zum Gelände werden erschwert passierbar sein. Erfahrungsgemäß wird auch die Parkplatzsuche trotz gutem Parkplatzkonzept viel Geduld und Zeit brauchen. "Am besten man fährt schon in den frühen Vormittagsstunden los um den langen Staus zu entkommen. Wer es gemütlicher angehen will, sollte auf die Bahn bzw. eigens eingerichtete Shuttlebusse umzusteigen," rät Pilz.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Alexandra Goga, Doris Pilz
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001