Kann ein Fußball fair sein?

Unter welchen Bedingungen werden Fußbälle hergestellt?

Wien (OTS) - Einblicke in die Produktionsabläufe von Fußbällen bietet Mag. Dr. Ingrid Schwarz vom Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien in ihrem Vortrag am Mittwoch 11.6.2008 von 18.00-19.30 Uhr an der Volkshochschule Wien West, 6., Damböckgasse 4. Die Veranstaltung findet im Rahmen der erfolgreichen Kooperation von Volkshochschule und Universität Wien statt. Fußbälle werden in der globalisierten Produktion, ähnlich wie die Textilien, in Zulieferbetrieben in Ländern des Südens zusammengenäht. Z.B. in Pakistan, das 80 % der Weltproduktion an Fußbällen liefert. Die Einzelteile der Fußbälle werden industriell gefertigt. Das Zusammennähen der Teile aber ist eine aufwändige und anstrengende Handarbeit. Sie geschieht in kleinen Werkstätten in den Dörfern der ländlichen Umgebung von Sialkot, oft unter Mitwirkung von Kindern! Es gibt aber auch Fußbälle aus dem fairen Handel, bei dem ein Familieneinkommen garantiert wird, das Kinderarbeit verhindert. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michaela Pedarnig
Die Wiener Volkshochschulen
Pressesprecherin
Tel.: 0664/841 5394
E-Mail: michaela.pedarnig@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0023