Bessere Sehschärfe durch regelmäßigen Augencheck

Trend-Tipp: Der jährliche Augencheck für Kinder und Erwachsene reduziert das Risiko für Ihre Sehkraft

Wien (OTS) - Augen und Sehkraft können sich laufend verändern. Bei einem Augencheck werden die Brillen und Kontaktlinsen auf ihre Aktualität überprüft. Im Zuge der Brillenglas- und Kontaktlinsenkontrolle wird zugleich

  • die "Funktion des visuellen Systems" überprüft,
  • Gesichtsfeldmessungen durchgeführt,
  • der Augenhintergrund gescreent (z.B. Fundusfotografie, Ophthalmoskopie, Augendruckmessung usw.),

Was heißt die "Funktion des visuellen Systems" zu überprüfen? Das Auge, der Sehnerv und die Sehbahn bis zum Sehzentrum im Gehirn werden überprüft. Im Zuge einer Brillenglasbestimmung oder einer Kontaktlinsenanpassung kontrolliert der Optometrist Ihr(e)

  • Fehlsichtigkeit,
  • zentrale Tagessehschärfe,
  • periphere Wahrnehmung,
  • Kontrastempfindlichkeit,
  • Fern-/Naheinstellungsvermögen,
  • Stereosehens,
  • Dämmerungssehens,
  • Blendungsempfindlichkeit
  • Farbsehen.

Damit wird gewährleistet, dass Sie und Ihre Sehhilfe im Rahmen der Bedürfnisse bestmöglich versorgt sind.

Optimales Sehen schärft Ihren Blick und schützt vor Gefahren!

Rückfragen & Kontakt:

Anton Kolle
MSc. Clinical Optometry
Landesinnungsmeister
Landesinnung Wien der Augenoptiker
Tel.: 01/51450-2208

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LWA0001