Vizekanzler Molterer trifft Griechenlands Ministerpräsident Karamanlis

"Europa könnte bei Spekulationssteuer Vorreiterrolle übernehmen"

Wien (OTS) - Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer betonte nach seinem rund einstündigen Arbeitsgespräch mit Griechenlands Ministerpräsident Kostas Karamanlis die Bedeutung von Maßnahmen auf europäischer Ebene gegen die Preisentwicklungen auf den Rohstoffmärkten. "Das ist ein europäisches Thema, hier können und müssen wir gemeinsam handeln. Die Inflationsentwicklung ist eines unserer größten Sorgenkinder", sagte der Vizekanzler.

Er habe mit dem griechischen Ministerpräsident daher auch über den österreichischen Vorschlag zur Einführung einer Spekulationssteuer gesprochen. "Ich habe diesen Vorstoß zuletzt im Kreise der EU-Finanzministern übernommen, wo wir eine breite Diskussion darüber hatten - auch in Vorbereitung des Europäischen Rates. Dieser Beitrag für die Debatte über die Bekämpfung von Preisanstiegen bei Nahrungsmitteln und Mineralölen ist auf Interesse gestoßen. Es wäre gut, wenn Europa dabei eine globale Vorreiterrolle übernimmt. Die Rahmenbedingungen auf den Märkten haben sich geändert, daher müssen wir über solche Lösungen nachdenken. Klar ist für mich, dass Spekulationen kein Instrument der Preisbeeinflussung sein dürfen", so Molterer, der auch betonte, dass parallel für mehr Wettbewerb, größere Effizienz auf den Produktmärkten sowie Hilfe für besonders betroffene Bevölkerungsschichten gesorgt werden müsse.

Thema des Arbeitsgesprächs war auch das bevorstehende Referendum in Irland sowie die Wichtigkeit der Ratifizierung des Vertrages von Lissabon. Griechenland hatte zuletzt angekündigt, den Vertrag noch vor Sommerpause ratifizieren zu wollen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 005
Fax: (++43-1) 514 33 - 507 060
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001