MaRaGa: ein Dach über dem Fahrrad

Wimmer zeigt Margaretner Prototyp

Wien (OTS) - Kurt Wimmer, Bezirksvorsteher von Wien-Margareten,
und Herbert Hübner, Direktor des ARBÖ Wien, nahmen am Freitag (6.6.2008) gemeinsam mit Anrainerinnen und Anrainern den Prototyp einer Fahrradgarage in Betrieb. Die "MaRaGa - Margaretner Rad Garage" bietet 20 Fahrradbesitzerinnen und Fahrradbesitzern die Möglichkeit, ihr Fahrrad bequem, wetterfest und sicher abzustellen.

Fahrradbesitzer kennen das Problem: so schön es ist, mit dem Rad zu fahren, so schwierig ist es, einen geeigneten Abstellplatz
zu finden. Meist sind die Radkeller überfüllt oder schwer zugänglich.

Bezirksvorsteher Kurt Wimmer hat gemeinsam mit dem ARBÖ Wien eine Lösung gefunden.Die Margaretner Radgarage bietet gegen einen geringen monatlichen Unkostenbeitrag das sichere Unterstellen des Fahrrades -und die dauernde Verfügbarkeit.

Siebenbrunnenfeldgasse 1, Stiege 20 ist der Standort der direkt von der Straße mit einer bequemen Einfahrtsrampe erreichbaren Rad-Garage. Unweit dem Matzleinsdorfer Hochhaus und in nächster Nähe von S-Bahn und künftigem Hauptbahnhof gelegen, ist die MaRaGa ideal für alle Fahrrad-Pendler ebenso wie jene, die nur ab und zu mit dem Rad ihren Ausflug machen wollen. "Natürlich aber dient die MaRaGa in erster Linie den Anrainern des Grätzels", erklärt Bezirkschef Wimmer.

Schon im Vorfeld der Eröffnung haben sich zahlreiche Interessenten angemeldet. Noch gibt es einige Plätze. In der Bezirksvorstehung Margareten wird ein Vertrag unterzeichnet, man erhält seinen eigenen Schlüssel und kann so rund um die Uhr seinen Drahtesel parken oder aus der Garage holen. Die Monatsmiete beträgt 13 Euro, Vertragspartner für die MaRaGa ist der ARBÖ Wien.

Bezirksvorsteher Kurt Wimmer: "Im Interesse der Fahrradbesitzer hoffe ich, dass unser Prototyp bald zu einem Serienmodell wird. Vielleicht heißt ja die MaRaGa bald WiRaGa, weil sie wienweit und nicht nur in Margareten angeboten wird."

Service: Auskünfte und Anmeldungen in der Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien,Telefon (01) 4000/05 114; post@bv05.wien.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Bezirksvorsteher
Ing. Kurt Wimmer
Tel. (01) 4000/05 114

Medienbetreuung
Mandl Texte,
Tel:0664/25 55 023
office@mandltexte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001