Beschluss der Ärztekammer für Gesundheitsministerin nicht nachvollziehbar

Anliegen der Ärztekammer in Regierungsvorlage berücksichtigt - Versuch, politischen Druck auf dem Rücken der Patienten zu erzeugen ist abzulehnen

Wien, 7. Juni 2008 (OTS) - "Es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass die Ärztekammer trotz des von der Regierung gezeigten Entgegenkommens in den Verhandlungen nun zu Ordinationsschließungen aufruft", reagierte Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky auf einen entsprechenden Beschluss der Ärztekammer. Die Anliegen der Ärztekammer seien in zahlreichen Gesprächen gehört und in der Regierungsvorlage - soweit mit der Zielvorgabe der Sicherung der Finanzierung der sozialen Krankenversicherung in Einklang zu bringen - berücksichtigt worden.

Die Gesundheitsministerin wies nochmals darauf hin, dass es das Ziel aller in der Regierungsvorlage enthaltenen Maßnahmen ist, das hervorragende Gesundheitssystem Österreichs auch für die Zukunft in dieser Qualiltät zu sichern. "Im Zentrum aller Überlegungen steht der Patient und die Patientin. Für sie müssen wir das Gesundheitssystem stark machen für künftige Herausforderungen", so Kdolsky. Es sei "nicht richtig und nicht nachvollziehbar", wenn nun versucht werde, "auf dem Rücken und zu Lasten der Patientinnen und Patienten" politischen Druck zu erzeugen, so die Gesundheitsministerin, die auch darauf hinwies, dass sich in einer Umfrage vor kurzem auch über drei Viertel der ÖsterreicherInnen gegen Ordinationsschließungen ausgesprochen haben. Abschließend verwies Kdolsky darauf, dass die Regierungsvorlage nun im Parlament aufliege und dort im Zuge der weiteren parlamentarischen Behandlung Änderungen nach wie vor möglich seien.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend
Markus Leithner
Pressesprecher
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel: +43/1/71100-4306
Fax: +43/1/71100-14305
E-Mail: markus.leithner@bmgfj.gv.at
http://www.bmgfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001