Land unterstützt Niederösterreichs Bibliotheken

Bohuslav: Neues Service soll zum Lesen animieren

St. Pölten (NLK) - Viele öffentliche Bibliotheken, ein wesentlicher Bestandteil des Kulturgutes des Landes, haben sich von einfachen Entlehnanstalten zu modernen Medienzentren entwickelt, was auch einen vermehrten finanziellen Aufwand bedeutet. "Um sie bei dieser Umstrukturierung zu unterstützen, stellt das Land Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von 201.000 Euro zur Verfügung", so Landesrat Dr. Petra Bohuslav. 2008 wurden über das Forum Erwachsenenbildung Fördergelder an 69 Einrichtungen ausbezahlt.

"Wir unterstützen öffentliche Bibliotheken nicht nur finanziell, sondern auch durch die Bereitstellung eines wegweisenden Informationsnetzes, das eine zielgerichtete und koordinierte Weiterentwicklung ermöglicht", unterstreicht Bohuslav.

Eine zentrale Aufgabe übernimmt dabei der "Landesverband Niederösterreichischer Bibliotheken - Bibliotheksmanagement Niederösterreich" (www.lanoeb.bvoe.at). Als Anlaufstelle für Grundausbildung und Weiterbildung, Organisation von Fachtagungen und Seminaren, beratender Tätigkeit bei Neugründungen und Reorganisationen hat diese Organisation eine zentrale Funktion.

Viele Bibliotheken bieten auch neue und kreative Serviceangebote für ihre Leserschaft. Das reicht von Veranstaltungen wie Leseförderung für Schulen, erfolgreiches Recherchieren " Wie finde ich was?" bis hin zu Schwerpunktthemen wie "Krimitime" und Kooperationen mit der Polizei, wie sie erfolgreich von der Stadtbücherei in Bruck an der Leitha praktiziert wird.

In Bruck an der Leitha bzw. in Eggenburg ist man auch stolz auf die neue mobile Bibliothek, ein spezielles Service für Heime, das von Landesrätin Bohuslav initiiert wurde. "Ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind, werden mit ihrer Wunschlektüre versorgt oder bekommen sogar vorgelesen."

Weitere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003