Constantinus 2008 zeichnet Top-Beratungsqualität "made in Austria" aus

Österreichs Berater wollen hoch hinaus: Am World Consultants Day wurden auf 2.000 Metern Seehöhe Österreichs Top-Berater prämiert

Wien (PWK442) - Österreichs Qualitätspreis für externe wissensbasierte Dienstleistungen, der Constantinus Award, wurde im Rahmen des Constantinus Day und des World Consultants’ Day heuer auf der Seegrube in Innsbruck auf 2.000 Metern Seehöhe verliehen. Constantinus-Präsident Norbert Zimmermann: "Der Ort der heurigen Preisverleihung ist ein klares Signal. Österreichs Unternehmens- und IT-Berater wollen hoch hinaus. Der Weg dazu führt über höchste Qualität der Beratungs- und IT-Leistungen, die wir mit dem Constantinus Award fordern und fördern." Für Alfred Harl, Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) in der Wirtschaftskammer Österreich, ist klar: "Als Initiative des Fachverbandes UBIT ist der Constantinus im sechsten Jahr seines Bestehens ein starker Qualitätsbeweis unserer Unternehmen - und eine starke Plattform für die Darstellung des nationalen und internationalen Erfolges. Österreichs Berater liegen mit ihrer hohen Qualität im internationalen Spitzenfeld der Beratung und können die neuen Marktchancen durch maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen ihres Fachverbandes, wie das internationale Qualitätsgütesiegel "Certified Management Consultant", bestmöglich nutzen. Ich gratuliere den Siegern zu ihrem Qualitätsbewusstsein!"

Wertvolle Qualitätsberatung

Christian Putzer, Tiroler Fachgruppenobmann, betont die Win-Win-Situation für die Einreicher und ihre Kunden: "Kluge Unternehmen setzen auf hochwertige Beratung. Daher gehören beide vor den Vorhang. Der Constantinus zeigt, wie wertvoll Qualitätsberatung ist." Ergänzend dazu Alfred Harl: "Österreichs Beratungsszene ist vielfältig, kreativ und innovativ. Der richtige Qualitätsrahmen sichert den wirtschaftlichen Erfolg auch in konjunkturell fordernden Zeiten. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig in Qualifikation zu investieren."

Die Preisträger 2008

Die hochkarätig besetzte Expertenjury des Constantinus ermittelte für 2008 folgende Siegerprojekte:

In der Kategorie "Management Consulting" ging der erste Platz an die Firma 4P Consulting, die Vertriebsaktivierung und Absatzsteigerung von Mehrwert-Girokonten der SPK Lüneburg durch innovative Produktgestaltung und den Aufbau eines Bankshops optimierte.

In der Kategorie "Kommunikation & Netzwerke" wurde die Firma Solvion information management für die vernetzte Verkehrsstromanalyse für die Stadt Graz ausgezeichnet. Einen hohen gesellschaftlichen Mehrwert, eine Prozessbeschleunigung im öffentlichen Bereich sowie Datensicherheit, attestierte die Expertenjury dem hochsicheren Urkundenarchiv der Archivium Dokumentenarchiv GmbH in der Kategorie "Informationstechnologie". Für die Etablierung des International Entrepreneur’s Skills Certificate und die Internationalisierung des Unternehmerführerscheins erhielt bit media den ersten Preis in der Constantinus-Kategorie "Personal & Training".
Aus einem "Pflichtversicherten" wird ein Kunde: Diese Erfolgsgeschichte ist Ergebnis des Aufbaus des internen Servicecenters der Österreichischen Sozialversicherung durch die Firma PC Fix, die mit diesem Projekt den Jungunternehmer-Award verliehen bekam. In der Kategorie "Open Source" wurde die KINAMU Business Solutions AG für die Implementierung eines komplexen CRM-Systems gewürdigt.

Der Constantinus International ging an die Firma ECOMOTIVE für die Konzeption, Planung und Durchführung von Rohstoffbeschaffungsmaßnahmen für die Biodieselproduktion in Brasilien.

Constantinus Day 2008

Der 5. Juni - der Constantinus Day und World Consultants’ Day 2008 - stand ganz im Zeichen von Österreichs Berater-Elite. Der Startschuss fiel mit dem CMC Masters Club, der mittlerweile bereits über 300 Mitglieder vernetzt.

André Heller beim Constantinus Dialog

Gemeinsam mit Andreas Braun, dem renommierten Swarovski-Tourismusexperten und Initiator der Kristallwelten, wurde über die Möglichkeitsformen der Wirklichkeit philosophiert. Heller:
"Wir sind dazu da um uns zu verwandeln und uns mit der Welt bekannt zu machen." Das ganze sei aber nur mit Optimismus zu bewältigen, denn dies ist "ein Teil der Menschwerdung", so Heller weiter. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT)
Mag. Rene Tritscher
Tel.: (++43) 0590 900-3173
ubit@wko.at
www.ubit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002