VP-Rumpold: ÖVP setzt sich auf allen Ebenen durch

Kindergarten-Förderung wird ausbezahlt. Entlastungs-Regierungssitzung bringt Unterstützung für Eigenheimbesitzer und Pendler.

Klagenfurt (OTS) - Förderung für Breitensport und alle Sportarten in Ausarbeitung.

"Die ÖVP hat sich in allen Punkten durchgesetzt. Der gratis Kindergarten wurde nicht den Profifußballern geopfert und die Eigenheimbesitzer und Pendler werden nachhaltig unterstützt", berichtet heute VP-Landesparteisekretär Achill Rumpold. Haider habe seine Kindergarten-Blockade aufgegeben. "Die ÖVP ist hart geblieben:
Kein Geld aus dem Zukunftsfonds für die Profi-Fußballer", weist Rumpold hin. Es werde jedoch ein Konzept gemeinsam mit sämtlichen Dachverbänden erarbeitet, damit der gesamten Breitensport und jede Sportart in den Genuss einer künftigen Sportförderung komme.

Die heutige Entlastungs-Regierungssitzung habe aber noch mehr Unterstützungen gebracht, die den gestiegenen Energiepreisen nachhaltig entgegen wirken. "Kärntner Pendler und Eigenheimbesitzer müssen sofort und nachhaltig entlastet werden. Wer sofort hilft, hilft doppelt", ist Rumpold überzeugt. Daher habe die ÖVP ein Wärmedämmungs-Paket geschnürt, das heute in der Regierung einstimmig angenommen worden ist. Demnach erhält jeder 1.000 Euro Förderung für Wärmedämmung, die noch heuer gemacht wird, zusätzlich zu den bereits vorhandenen Förderungen für Energiesparmaßnahmen. "Energie sparen, heißt Geld sparen", erklärt Rumpold.

Die Wärmedämmung bringt:

-> Nachhaltige Reduktion der Energiekosten um bis zu 2.000 Euro im Jahr!
-> Senken des Energieverbrauchs
-> massive Entlastung des Mittelstandes
-> Beitrag zum Umweltschutz und zur Reduktion des Treibhauseffektes

Weiters ist der Arbeitnehmer-Förderungsbeirat aufgrund eines Zusatzantrages von LR Josef Martinz aufgefordert, auf Basis folgender Grundlagen den Fahrkostenzuschuss anzupassen:

  • Erhöhung des Fahrtkostenzuschusses
  • Wer weitere Strecken fahren muss, soll mehr Geld bekommen
  • Anhebung der Einkommensgrenze beim Fahrtkostenzuschuss* *Anmerkung: zur Zeit erhält jemand mit 1.600 Euro brutto monatlich bei einer Strecke von 40 Kilometern keine Förderung
  • zusätzlicher Familienbonus: 15 % mehr Fahrkostenzuschuss pro Kind
  • Vereinfachung + Entbürokratisierung des Fahrtkostenzuschusses

"Weiters hat die ÖVP mit dem BZÖ eine Tankgutschein-Aktion für die Kärntner Pendler erarbeitet und in der heutigen Regierungssitzung einstimmig beschlossen. Diese Gutschein-Aktion wurde bereits vorausschauend am Bezirksparteitag in St. Veit gefordert und beschlossen", berichtet Rumpold.

Zusammenfassend hält Rumpold fest: "Gratis Kindergarten, Wärmedämmungs-Tausender, Tankgutschein, Erhöhung des Fahrtkostenzuschusses und ein Sportpaket für den Breitensport in Kärnten sind nachhaltige Maßnahmen, der ÖVP welche heute durchgesetzt wurden und die die Menschen im Land entlasten."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001