SCHLUSSBERICHT: >Real Vienna< 2008 in der Messe Wien mit neuer Rekordbilanz

Dritte Ausgabe schließt mit beeindruckenden Zuwächsen - ein Drittel mehr Aussteller und 27 % Plus bei Participants

Wien (OTS) - Der Shootingstar der österreichischen Fachmesseszene hat sich als DIE Plattform für Gewerbeimmobilien und Investment im CEE- und SEE-Raum etabliert +++ 326 Aussteller aus 27 Ländern +++ Kunden aus rund 50 Ländern +++ Rahmenprogramm war Riesenerfolg +++

Ein Plus von 31 Prozent auf der Ausstellerseite gegenüber dem Vorjahr. Eine Steigerung der Gesamtanzahl der Participants - also der Teilnehmer insgesamt - um 27 Prozent auf exakt 9.808. Die >Real Vienna 2008< ging nach drei Messetagen (Anm.: 27. - 29.5.) mit einer wahrlich beeindruckenden Rekordbilanz zu Ende. "Die dritte Ausgabe der >Real Vienna< stellt einen überwältigenden Erfolg dar", kommentiert DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer bei Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien, den Messeverlauf. "Damit hat sich die >Real Vienna< als Plattform für Gewerbeimmobilien und Investment in Zentral-, Ost- und Südosteuropa nachhaltig etabliert. Das Konzept und die Marschrichtung sind richtig." Nach wie vor bestehe große Nachfrage an Industrie- und Gewerbeimmobilien sowie an Residential, Individual und integrierten Gesamtprojekten. "Die >Real Vienna< vereint all das unter einem Dach". Und New Business Group Manager Mag. Michael Mandl präzisiert:
"Seit der Premiere im Jahre 2006 hat sich die Anzahl der Aussteller um 65 Prozent gesteigert und jene der Participants um 78 Prozent -2006 hatten wir 198 Aussteller, heuer waren es 326, die erste >Real Vienna< vereinte 5.500 Participants, bei dieser dritten Ausgabe waren es 9.800." Auch Wiens Planungsstadtrat DI Rudolf Schicker ist voll des Lobes: "Der Erfolg der heurigen >Real Vienna< ist für mich Beweis dafür, dass der Standort Wien auch für die Immobilienbranche DER 'hub' für mittel- und osteuropäischen Länder, Städte Regionen vor allem aber auch für die Unternehmen ist, wobei die immer stärkere Präsenz von Vertretern aus der Türkei besonders erfreulich ist. Ich werde mich zusammen mit Wiens Finanzstadträtin und Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner darum bemühen, dass Reed Exhibitions Messe Wien auch im kommenden Jahr die volle Unterstützung der Stadt Wien für eine noch erfolgreichere >Real Vienna< bekommt".

27 Nationen vor Ort: Allen voran die CEE/SEE-Länder

Insgesamt präsentierten sich bei der >Real Vienna 2008< insgesamt 326 Aussteller aus 27 Ländern. Zwei Drittel waren aus dem Ausland in die Messe Wien gekommen, wobei Russland mit 37 Ausstellern das Ranking nach Herkunftsländern anführte, gefolgt von Polen, Tschechien, Rumänien und der Ukraine. Von den Participants war jeder zweite aus dem Ausland angereist, allen voran aus den Schwerpunktländern des CEE/SEE-Raumes. "Die Kernländer der >Real Vienna< werden, wie man sieht, in der für die Branche relevanten Tiefe abgebildet. Man kann also von einer Punktlandung sprechen", freut sich Matthias Limbeck.

>Real Vienna<: perfekter Mix aus Business und Networking

"Die >Real Vienna< sticht aufgrund der konzeptionellen Ausrichtung im internationalen Vergleich durch ihr unverwechselbares Profil hervor", bemerkt Michael Mandl. Es sei die perfekte Mischung von Business- und Networkingmesse. "Intensives Arbeiten während des Tages, und am Abend verfällt man dem Charme von Wien. Ein elementarer Erfolgsfaktor ist Wiens tragende Rolle als geographisch zentral gelegene Drehscheibe zwischen den etablierten und neuen EU-Ländern sowie den daran angrenzenden Regionen."

>Real Vienna< mobilisiert die Entscheider der Branche

"Die Participants der >Real Vienna< sind Großteils die Entscheider der Branche", unterstreicht Reed-Messeleiter Mag. Günter Theuermann anhand von Daten aus der vom unabhängigen Linzer market-Institut durchgeführten Fachbesucherbefragung. Diese besagt, dass rund 92 Prozent der Participants der >Real Vienna< in ihrem Unternehmen eine ausschlaggebende, mitentscheidende oder beratende Position inne haben. 91 Prozent der Befragten zeigten sich mit der Messe insgesamt hoch zufrieden. Ebenso viele erklärten, 2009 wieder kommen zu wollen.

Gewinnendes Rahmenprogramm

Zu dieser außerordentlich hohen Zustimmungsquote trug zweifellos auch das Rahmenprogramm bei - das waren neben anderen Programmpunkten die 44 Experten-Runden ("Property talks"), die vom GEWINN-Verlag als Kooperationspartner von Reed Exhibitions Messe Wien zusammengestellt worden sind. Zuhörer und Interessierte waren äußerst zahlreich gekommen und die Plätze bei den drei Vortragsbühnen waren restlos besetzt.

Gute Konjunktur - gute Aussichten für die >Real Vienna 2009<

Allen Zweiflern zum Trotz ist die Stimmung im Markt gut. Wie die Besucherbefragung bestätigt, boomt die Branche vor allem in Mittel-, Ost- und Südosteuropa: Fast neun von zehn Befragten zeigten sich mit der aktuellen Situation sehr zufrieden und schätzen auch die Entwicklung in absehbarer Zukunft als sehr positiv ein. Die Vorbereitungsarbeiten zur vierten Ausgabe der >Real Vienna< im nächsten Jahr stehen somit unter günstigen Vorzeichen. Der Termin steht bereits fest: 5. bis 7. Mai 2009 und nahezu zeit- und ortsgleich mit der Fachmesse für zeitgenössische Kunst, >VIENNAFAIR<, die ebenfalls einen starken Fokus auf Kunst aus dem CEE/SEE-Raum richtet< (Anm.: 7. bis 10. Mai 2009, Messe Wien).

Wichtig: Diese Presseinformation und Details sind auch im Internet unter www.realvienna.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl

Oliver-John Perry,
Tel. +43 (0)1 727 20 226, Fax 441
E-Mail: Oliver-John.Perry @messe.at

Iris Maier,
Tel. +43 (0) 1 727 20 224, Fax 441
E-Mail: iris.maier@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001