Plassnik: "Wichtige Signale mit neuer Regierung Kuwaits"

Außenministerin zu Betrauung zweier Frauen mit Zukunftsressorts

Wien (OTS) - Als "erfreulich und für die Frauen Kuwaits
ermutigend" bezeichnete Außenministerin Ursula Plassnik die Berufung zweier Frauen in die neue Regierung des Emirats. Plassnik: "Das bestätigt die führende Rolle Kuwaits als Vorreiter der Frauenrechte in den arabischen Kernländern und wird hoffentlich Vorbildwirkung für die gesamte Region entfalten."

Die Außenministerin weiter: "Die beiden weiblichen Regierungsmitglieder sind ausgewiesene Fachfrauen auf ihrem Gebiet. Sie stehen für ein weltoffenes, liberales und modernes Kuwait. Es ist sicherlich kein Zufall, dass der Premierminister gerade sie mit für Kuwait besonders wichtigen und zukunftsträchtigen Agenden betraut hat. Bildung, Wohnbau und Entwicklung sind für die Zukunft eines Staates mit einer jungen, rasant wachsenden Bevölkerung von zentraler Bedeutung."

Nouriya Subeeh Barrak Al-Subeeh, Ministerin für Bildung und Höhere Bildung, bekleidete dieses Amt bereits in der letzten Regierung. Moudhi Al-Homoud, die neue Staatssekretärin für Wohnbau- und Entwicklungsangelegenheiten, war zuletzt Rektorin der Open Arab University. Plassnik, die Kuwait 2007 besucht hatte und dabei mit Frauenaktivistinnen zusammengetroffen war, abschließend: "Die Ernennungen der Ministerinnen sind wichtige Signale: Frauen an der Spitze sind nicht nur Vorbilder, sie sind auch Ermutigerinnen für andere Frauen".

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002