Zwei Sitzungstage des Nationalrats in der kommenden Woche Tagesordnungen werden erst nach Sitzung des Finanzausschusses fixiert

Wien (PK) - Am Donnerstag und am Freitag der kommenden Woche (5. und 6. Juni) tritt der Nationalrat zu Plenarsitzungen zusammen. Die Präsidiale hat heute unter dem Vorsitz von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer beraten; die Tagesordnungen für die Sitzungen werden erst im Anschluss an die Sitzung des Finanzausschusses am Dienstag fixiert. Der Finanzausschusses war am Donnerstag dieser Woche zusammengetreten, dann aber unterbrochen worden, weil keine Einigung über die Ergänzung der Tagesordnung erreicht werden konnte. Die Sitzung wird am Dienstag, dem 3. Juni, um 9 Uhr, wieder aufgenommen.

Die Sitzung am Donnerstag, dem 5. Juni, beginnt um 9 Uhr mit einer Aktuellen Stunde, deren Thema von der Fraktion der Freiheitlichen ausgewählt wird. Die Sitzung am Freitag, dem 6. Juni, beginnt um 9 Uhr mit einer Fragestunde mit Landwirtschafts- und Umweltminister Josef Pröll.

Bereits am Dienstag, dem 3. Juni, findet im Parlament eine Musikschul-Enquete statt. Sie beginnt um 9 Uhr.

Für 17. Juni wurde ein EU-Hauptausschuss angesetzt, bei dem die Tagung des Europäischen Rats vorbereitet wird. In der Woche ab dem 16. Juni finden zahlreiche weitere Sitzungen von Ausschüssen sowie eine Sitzung des Bundesrats statt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003