VP-Ekici: "Mama lernt Deutsch" Erfolg der ÖVP Wien

Gezielte Verbesserungen vornehmen

Wien (VP-Klub) - Der gestern von SP-Frauenstadträtin gefeierte Erfolg der "Mama lernt Deutsch"-Kurse sei durchaus erfreulich, schon weil er auf einer langjährigen Forderung der ÖVP Wien basiere, betont die Integrationssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Sirvan Ekici. Andererseits gäbe aber auch noch viel zu tun. Nach wie vor sei die Evaluierung der Kurse mangelhaft, was einer gezielten Verbesserung zu Gunsten der Teilnehmerinnen entgegenwirke.

Positiv zur Kenntnis nahm Ekici, dass nach mehrfacher Kritik der ÖVP Wien die Kurse im Rahmen der Integrationsvereinbarung anerkannt würden. Kritik übt Ekici aber an der Organisation der Kurse: "Nach wie vor gibt es keine unterschiedlichen Niveaus, so dass die Teilnehmerinnen nicht so gezielt unterrichtet werden können, wie es eigentlich notwendig wäre. Vor allem für entsprechende weiterführende Kurse ist eine derartige Einstufung notwendig." Auch die Kurszeiten, die gerade für Frauen mit Kindern unvorteilhaft seien, bedürfen dringend einer Überarbeitung. Hier müsse an flexibleren Lösungen gearbeitet werden.

"Wieder einmal hat sich gezeigt, dass die ÖVP in Integrationsfragen einfach die Nase vorn hat. Die SP-Stadtregierung sollte sich den Erfolg von ’Mama lernt Deutsch’ zu Herzen nehmen und weitere Forderungen der ÖVP Wien in die Tat umsetzen", betont die VP-Integrationssprecherin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001