Klement: Kein Fünkchen Strategie für Kärntens Energie-Zukunft

Haiders Wunschliste ist widersprüchlich und unbrauchbar

Wien (OTS) - Zu den Ankündigungen des Kärntner Landeshauptmannes, das Land in den nächsten 30 Jahren energieautark zu machen, stellte der Kärntner FPÖ-NAbg. Energiesprecher DI Karlheinz Klement fest, dass diese nichts anderes als ein Wust an Widersprüchlichkeiten seien. Denn, wenn Haider kürzlich ein ‚Ja‘ zum Gasdampfkraftwerk geäußert habe, das nichts anderes bedeute, als ein ‚Ja‘ zu einem übermäßigen Einsatz fossiler Energie, sei das gerade das Gegenteil von einem energieautarken Kärnten. "Oder hat Haider vor, in Kärnten nach Gas zu bohren?"

Faszinierend seien zudem die Hoffnungen Haiders, dass 100 Mio. Euro pro Jahr aus dem Klimafond nach Kärnten fließen sollten. "Für ganz Österreich befinden sich nur 500 Mio. Euro im Klimafond und das bis zum Jahr 2012", so Klement. Haider möge erklären, wie er auf diese Zahlen kommt.

Aber die Palette der inhaltsleeren Haider-Sprechblasen geht noch weiter. Denn auch sein angekündigtes Vorhaben, die Geothermie in Kärnten zu forcieren, kann unter Fachleuten nur Belustigung hervorrufen. "Wo wird denn Haider die warmen Zonen in Kärnten finden? Jeder Geologie-Student wird ihm erklären können, dass in Kärnten die geologischen Voraussetzungen für die effiziente Nutzung von Geothermie fehlen.

Als Beleg für die "Ernsthaftigkeit der Haider’schen Sprechblasenpolitik" wertet Klement auch noch den Briefverkehr zwischen Haider und einem Kärntner Unternehmer, der im Sektor Windenergie konkrete Vorschläge an den Landeshauptmann herangetragen habe. Offizielle Antwort aus dem Büro Haider: Die Nutzung der Windkraft sei für Kärnten kein Thema.

"Wenn Haider sich ernsthaft des Themas Energie annehmen will, möge er sich mit Experten zusammentun und sich beraten lassen. Weder Kärnten noch dem äußerst zukunftsträchtigen Gebiet der Erneuerbaren Energie ist mit oberflächlichen und peinlichen Ankündigungen geholfen", schließt Klement.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007