Vana/Grüne in Geschäftsleitung des Österreichischen Städtebundes gewählt

Grüne werden sich verstärkt für Klimaschutz und Gleichstellung einsetzten

Wien (OTS) - Die Wiener Stadträtin Monika Vana wurde heute Vormittag in die Geschäftsleitung des Österreichischen Städtebundes gewählt. Damit haben die Grünen erstmals eine Vertretung im höchsten Gremium des Städtebundes. Die Grünen waren bisher schon durch Vana im Hauptausschuss des Städtebundes vertreten, sie werden ihre Städtebundpolitik aber nun intensivieren. Monika Vana zu ihren Vorhaben in der neuen Funktion: "Wir Grünen werden uns im Städtebund verstärkt für Klimaschutzpolitik, öffentlichen Verkehr, Soziales und Migration einsetzen. Ein besonderes Anliegen ist es mir, den Frauenanteil im Städtebund zu erhöhen."

Der Österreichische Städtebund ist eine Interessensvertretung der Gemeinden. Die Mitglieder des Österreichischen Städtebundes sind neben Wien und den Landeshauptstädten praktisch alle Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern. In den Mitgliedsgemeinden wohnen etwa 54 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Der österreichische Städtebund ist Gesprächspartner für die Regierung auf Bundes- und Landesebene.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002