Fussballfieber ist kein Ausschlussgrund fürs Blutspenden

Wien (Rotes Kreuz) - Kurz bevor die Europameisterschaft startet, lädt das Naturhistorische Museum Wien zu einer ganz besonderen Aktion ein und macht auf die Wichtigkeit der Blutspende während der drittgrößten Sportveranstaltung der Welt aufmerksam. Am Mittwoch, den 4. Juni 2008, können sich alle Blutspender von 11-14 Uhr und 15-18 Uhr in den Dienst der guten Sache stellen und im Anschluss kostenlos das Museum besuchen.

"Wir freuen uns sehr über die "Blutsbrüderschaft" mit dem Naturhistorischen Museum Wien - gerade in der Zeit vor der Europameisterschaft kommt es auf jede einzelne Blutspende an. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zeigte sich, dass die Blutspender das Spielgeschehen live vor den Bildschirmen verfolgten statt Blut zu spenden - die Spenden sanken in dieser Zeit dramatisch. Aus diesem Grund wollen wir die Lagerbestände an Blutkonserven entsprechend erhöhen, um so die Blutversorgung garantieren zu können", so Werner Kerschbaum, stellvertretender Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes. "Leider blieben aber bereits im Mai die Blutspender wegen der vielen Feiertage und des schönen Wetters fern", argumentiert Werner Kerschbaum die sinkenden Spenderzahlen. "Wir bitten alle Blutspender uns während und vor allem auch nach der Europameisterschaft mit ihrer Spende zu unterstützen, denn Fussballfieber ist kein Ausschlussgrund fürs Bluspenden. Als Dankeschön erhält jeder Blutspender die heiss begehrten Panini-Sammelbilder und hat auch die Chance, einen LCD-Fernseher zu gewinnen."

Weitere Infos zur Blutspende und Blutspendeterminen unter der kostenlosen Servicenummer 0800 190 190 oder unter www.blut.at.

Zeit: Mi, 04.06.2008 von 11-14 und 15-18 Uhr im Vortragsaal
Ort: Naturhistorischen Museum, Burgring 7, 1010 Wien, www.nhm-wien.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Griessner
Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-357
Mobil: +43 664 823 48 87
petra.griessner@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001