Kurt Ostbahn besucht sich selbst

Wien (OTS) - Willi Resetarits lädt sein pensioniertes Alter Ego, Kurt Ostbahn, als Gast in seine Sonntag-Sendung auf Radio Wien, "Trost & Rat", ein. Ostbahn bringt seine frühere Combo mit und unterbricht für eine gute Stunde seinen Ruhestand. Die Sendung am 1. Juni beginnt um 13.00 Uhr.

Am kommenden Sonntag spielt sie wieder live auf Radio Wien, die legendäre Ostbahn-Combo mit Roland Guggenbichler ("Prof. Gugg"), Karl Ritter, Klaus Trabitsch, Erich "Ricky Gold" Buchebner und Drummer Christian Eigner. Für "Trost & Rat"-Präsentator und Sänger Willi Resetarits ist dieser Ausflug in die Ostbahn-Vergangenheit ein "würdiger Abschluss für das erfolgreiche, zweite 'Trost & Rat'-Jahr auf Radio Wien." Nach dieser 60. Ausgabe verabschiedet sich die Sendung bis zum 7.September in die verdienten Fußball- und Sommerferien. "Den Wienerinnen und Wienern soll es bis dahin aber nicht allzu dreckig gehen." Deshalb hat Resetarits den Chef der Stadtreinigung, Josef Thon, zu sich ins Studio geladen. Mit ihm will er sich über Kaugummis, Hundekot und verhängnisvolle Fehltritte ärgern.

Rückfragen & Kontakt:

Reinhardt Badegruber
Öffentlichkeitsarbeit ORF Wien
Argentinierstraße 30a
Tel. 01/502 01/18152
reinhardt.badegruber@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOA0001