Die Parlamentswoche auf einen Blick (02. 06. - 06. 06. 2008) Nationalrat, Untersuchungsausschuss, Musikschul-Enquete, Besuche

Montag, 02. Juni

Für die 11. Sitzung des Untersuchungsausschusses sind Gerhard Schneider, Heinrich Traumüller, Kurt Pribil und Walter Folger als Auskunftspersonen geladen. (10 Uhr)

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer begrüßt die TeilnehmerInnen einer Veranstaltung zum Thema "Weibliche Genitalverstümmelung -Weiterbildung für PädagogInnen". (14 Uhr)

Dienstag, 03. Juni

Der Finanzausschuss setzt seine am 29. Mai unterbrochene Sitzung fort. (9 Uhr)

"Zukunftsmusik. Aktuelle Herausforderungen und musikalische Entwicklungsperspektiven in Österreich" ist das Thema einer Parlamentarischen Enquete, die von Unterrichtsministerin Schmied und Wissenschaftsminister Hahn eingeleitet wird und für deren 1. Themenblock (Grundsätzliches und internationale Rahmenbedingungen) Kammersängerin Angelika Kirchschlager den Auftakt gestalten wird. (9 Uhr, Sitzungssaal des Nationalrats)

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer empfängt, gemeinsam mit Abgeordneten, den vietnamesischen Staatspräsidenten Nguyen Minh Triet zu einer Aussprache. (9.30 Uhr)

Mittwoch, 04. Juni

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer überreicht Ehrenzeichen an aktive und ehemalige Abgeordnete. (12 Uhr, Empfangsalon)

Donnerstag, 05. Juni

Der Nationalrat tritt zu seiner 61. Sitzung zusammen. Die Sitzung beginnt mit einer Aktuellen Stunde, deren Thema von der FPÖ ausgewählt wird. (9 Uhr)

Freitag, 06. Juni

Eine weitere Sitzung des Nationalrats beginnt mit einer Fragestunde mit Landwirtschafts- und Umweltminister Josef Pröll. (9 Uhr)

Eine Delegation japanischer ParlamentarierInnen trifft mit Mitgliedern der parlamentarischen Gruppe Österreich-Japan zu einer Aussprache zusammen (9.45 Uhr, Lokal VI) und stattet BR-Vizepräsidentin Susanne Neuwirth (10.30 Uhr) und NR-Präsidentin Barbara Prammer einen Höflichkeitsbesuch ab. (11.05 Uhr)

HINWEIS: Die in der "Parlamentswoche" angeführten Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht öffentlich, Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen eine Einladung. Journalistinnen und Journalisten benötigen für eine Teilnahme einen JournalistInnenausweis bzw. eine Akkreditierung als Parlamentsjournalisten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001