Aviso: Analyse von "Mindestsicherung" und Sozialhilfereform

Armutskonferenz durchleuchtet Entwurf zur "Mindestsicherung" und fordert Änderungen

Wien (OTS) - Pressekonferenz mit:

Nikolaus DIMMEL, Univ.Prof, Inst. für Rechtsoziologie, Uni Salzburg. Martin SCHENK, Sozialexperte Diakonie, Koordinationsteam der Armutskonferenz.
Michaela MOSER, Vizepräsidentin Europ. Anti-Armutsnetzwerk (EAPN).

Am:
Mi, 4.Juni
10.30 Uhr
Cafe Max, Stubenring 16, 1010 Wien.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Rückfragen & Kontakt:

DIE ARMUTSKONFERENZ.
Österreichisches Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung.
Die Mitgliedsorganisationen der Armutskonferenz betreuen und
unterstützen 500 000 Hilfesuchende im Jahr
www.armutskonferenz.at
Tel: 01/ 409 80 01 oder mobil 0664/ 544 55 54
Koordinationsbüro Armutskonferenz
Tel: 01/ 402 69 44

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARM0001