Deckensanierungen "Knoten Linz A 1 / A 7 - AST. Muldenstraße" sowie im Bereich der AST. Salzburgerstaße an der A 7 Mühlkreis Autobahn

Zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung bleiben aufrecht erhalten

Wien (OTS) - Zwischendeckensanierung "Knoten Linz A 1 / A 7 - AST. Muldenstraße"

Im Jahr 1964 wurde der Straßenabschnitt von der A1 West Autobahn zur Landeshauptstadt Linz dem Verkehr übergeben. Als lärmmindernde Maßnahme wurde im Jahr 1990 ein Drainasphalt (Flüsterasphalt) im gegenständlichen Baubereich aufgebracht. Der Fahrbahnbelag hat nach rund 18 Jahren seine technische Lebensdauer erreicht, nicht zuletzt auf Grund von Rissen und Ausbrüchen und der erst ab 2014 geplanten Generalerneuerung ist ein Zwischensanierung im Sinne der Verkehrsicherheit und des Fahrkomforts erforderlich. Der alte Belag wird dabei in einer Dicke von 5,0 cm ( Fläche von 100.000 m2 ) abgefräst und anschließend ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Weiters ist der Austausch der Fahrbahnübergangskonstruktion beim Brückenobjekt "Unterführung des Jaukerbaches und Feld" in beiden Fahrtrichtungen auszuführen.

Rampenverbreiterung "Knoten Linz / Richtungsfahrbahn Nord"

Im bisherigen Verflechtungsbereich der Rampenfahrbahnen von Wien und Salzburg stadteinwärts fahrend erfolgt auf einer Länge von 600 m eine Verbreiterung (Zubau links und rechts) im Sinne einer Verbesserung der Verflechtung der A 1 Abfahrtsrampen mit der A 7 und um den nahezu täglichen Stau hintanzuhalten.

Deckensanierung der Rampenfahrbahnen der AST. Salzburgerstaße

Aufgrund des sehr schadhaften Belages (Risse, Ausmagerungen etc.) der Rampenfahrbahnen werden 5,0 cm ( Fläche von 20.000 m2 ) abgefräst und anschließend ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Weiters erfolgt eine Adaptierung der Entwässerung.

Verkehrsbeeinträchtigung

Am 04.06.2008 beginnen die Arbeiten für die Verbreiterung im Knoten Linz - Richtungsfahrbahn Linz. Im Zeitraum der Fußball-Europameisterschaft erfolgt lediglich die Sperre des Pannenstreifens auf einer Länge von ca. 600 m im Bereich der Rampenfahrbahn zur A 7, wobei immer zwei Fahrstreifen für den öffentlichen Verkehr zur Verfügung stehen. Die Hauptarbeiten für die Hauptfahrbahn sowie die Rampenfahrbahnen der AST. Salzburgerstraße werden im Zeitraum 01.07.2008 bis 18.08.2008 durchgeführt. Die Verkehrsführung erfolgt damit über zwei Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung. Die Gesamtfertigstellung ist mit 30.08.2008 terminisiert.
Im Zuge der Arbeiten an der Hauptfahrbahn im Bereich der AST. Franzosenhausweg ist die Gesamtsperre dieser Anschlussstelle erforderlich. Die Umleitungsstrecken werden beschildert.

Gesamtbauzeit: 04.06. - 30.08.2008
Gesamtkosten: netto ca. Euro 2,3 Mio.

1. Rampenverbreiterung "Knoten Linz / Richtungsfahrbahn Linz":

Phase I:

Hauptfahrbahn - Zubau rechts 04.06. - 20.06.2008 Sperre des Pannenstreifens für die Verbreiterung Phase II: Hauptfahrbahn - Zubau links 01.07. - 16.07.2008 Sperre des 2. Fahrstreifens für die

Verbreiterung und Verschwenkung der bestehenden beiden Fahrstreifen auf 1. Fahrstreifen und Pannenstreifen.

2. Zwischendeckensanierung "Knoten Linz A 1 / A 7 - AST. Muldenstraße" und Deckensanierung der Rampenfahrbahnen der AST. Salzburgerstaße

Um die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, werden die Belagsarbeiten der AST. Salzburgerstraße -Rampenfahrbahnen zum größten Teil in Nachtarbeit (jeweils von 19:00 Uhr bis 05:00 Uhr) durchgeführt, Fräsarbeiten am Tag werden "unter Verkehr" abgewickelt.

Phase III a:
Rampenfahrbahn - Richtungsfahrbahn Knoten Linz / AST. Salzburgerstraße - Ausfahrt "Rampe 4"
07.07. - 10.07.2008 tagsüber von 09:00 bis 15:00: Sperre max. eines Fahrstreifens für Fräsarbeiten und Schächte
10.07. - 11.07.2008 nachts von 19:00 bis 05:00 Früh: Totalsperre für Belagseinbau

Phase III b:
Rampenfahrbahn - Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf / AST. Salzburgerstraße - Auffahrt "Rampe 3"
07.07. - 09.07.2008 tagsüber von 09:00 bis 15:00: Sperre max. eines Fahrstreifens für Fräsarbeiten und Schächte
12.07. - 14.07.2008 von 16:00 bis 05:00 Früh: Totalsperre für Belagseinbau

Hauptfahrbahn - Richtungsfahrbahn Knoten Linz
11.07. - 12.07.2008 nachts von 19:00 bis 08:00: Sperre max. eines Fahrstreifens für Fräsarbeiten
12.07. - 14.07.2008 von 16:00 bis 05:00 Früh: Totalsperre für Belagseinbau

Phase IV a:
Rampenfahrbahn - Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf / AST. Salzburgerstraße - Aus- und Auffahrt "Rampe 1 + 2"
01.07. - 03.07.2008 tagsüber von 09:00 bis 15:00: Sperre max. eines Fahrstreifens für Fräsarbeiten
03.07. - 04.07.2008 nachts von 19:00 bis 05:00 Früh: Totalsperre für Belagseinbau

Phase IV b:
Hauptfahrbahn - Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf
04.07. - 05.07.2008 nachts von 19:00 bis 08:00 Früh: Sperre max. eines Fahrstreifens für Fräsarbeiten
05.07. - 07.07.2008 von 16:00 bis 05:00 Früh: Totalsperre für Belagseinbau

Während der nächtlichen Totalsperren der Phasen III a bis inkl. IV b erfolgt die Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Linz im Gegenverkehr (je ein Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn). Die Fahrstreifenbreite beträgt 3,75 m.

Phase V a:
Hauptfahrbahn - Richtungsfahrbahn Knoten Linz
18.07. - 28.07.2008 Totalsperre

Rampenfahrbahn - Richtungsfahrbahn Knoten Linz / AST. Salzburgerstraße - Auffahrt "Rampe 5 + 6"
18.07. - 02.08.2008 Totalsperre

Die Verkehrsführung erfolgt während der Totalsperren auf der Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf im Gegenverkehrs (je zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn). Die Fahrstreifenbreiten betragen 2,50 m und 3,00 m.

Phase V b:
Hauptfahrbahn - Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf
03.08. - 18.08.2008 Totalsperre

Rampenfahrbahn - Richtungsfahrbahn Knoten Linz / AST. Salzburgerstraße - Auffahrt "Rampe 5 + 6"
03.08. - 18.08.2008 Totalsperre

Die Verkehrsführung erfolgt während der Totalsperren auf der Richtungsfahrbahn Linz im Gegenverkehr (je zwei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn). Die Fahrstreifenbreiten betragen 2,50 m und 3,00 m

Phase VI:
Hauptfahrbahn - Richtungsfahrbahn Unterweitersdorf + Richtungsfahrbahn Knoten Linz
Rampenfahrbahn - AST. Salzburgerstraße
18.08. - 30.08.2008 Tagesbaustellen für Restarbeiten ( Bodenmarkierung, Bankett etc.)

Für Wünsche, Reklamationen oder Anregungen zu Baustellen am österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetz steht das ASFINAG Service Center zur Verfügung: Tel.: 0800 400 12 400 bzw. Email: info@asfinag.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer
Pressesprecherin
ASFINAG Bau Management GmbH
Tel: +43 (0) 50108-15933
Fax: +43 (0) 50108-15932
Mobil: +43 664-60108 15933
anita.oberholzer@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001