DARMANN: "Haflinger-Tragtierstaffel wieder in Spittal/Drau stationieren"

"Spittaler SPÖ-Bürgermeister hat rechtzeitige Absicherung dieser Oberkärntner Institution verschlafen"

Wien (OTS) - BZÖ-Wehrsprecher Abg. Mag. Gernot Darmann hat heute
im Zuge des parlamentarischen Landesverteidigungsausschusses einen Antrag unterstützt, die Tragtierstaffel des österreichischen Bundesheeres in Spittal/Drau wieder zu stationieren.

"Gerade für den gebirgigen Oberkärntner Raum ist eine solche Tragtierstaffel unverzichtbar", meinte Darmann unter Hinweis auf den Katastrophenschutz, die historische Rolle der Tragtierstaffel des Bundesheeres und die regionale Bedeutung im Raum Spittal. "Daher muß diese Tragtierstaffel wieder in Spittal stationiert werden", forderte Darmann.

"Die Tiere haben oftmalig bewiesen, wie leistungsfähig sie sind. Bei Einsätzen, bei denen zum Teil keine Maschinen verwendet werden konnten, waren sie äußerst wertvoll", betonte Darmann , der darauf verwies, daß die Haflinger-Tragtierstaffel der Spittaler Türkkaserne auch zu einer Institution wurden.

Darmann warf heute dem Spittaler SPÖ-Bürgermeister Köfer erneut vor, eine rechtzeitige Absicherung dieser Oberkärntner Institution gegenüber seinem Parteikollegen Darabos verschlafen zu haben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007