Fußballakademie: SPÖ wirft Haider Erpressung vor

LGF Passegger: Nachwuchseinrichtung soll zum Fußballverband wechseln

Klagenfurt (SP-KTN) - Als Erpressungsversuch der übelsten Sorte kritisierte am Donnerstagnachmittag SPÖ-Landesgeschäftsführer Gerald Passegger die heutige Drohung Jörg Haiders, die Fußballakademie per Lizenzrückgabe de facto zu schließen. Die Nachwuchseinrichtung sei mit mehr als einer Million Euro pro Jahr bestens ausfinanziert und daher keinesfalls gefährdet.

Passegger fordert als Konsequenz die Fußballakademie so rasch wie möglich aus den Fängen Haiders zu befreien und sie dem Fußballverband zu überantworten. Haider nehme die Fußballakademie skrupellos in Geiselhaft, um Steuergeld für seine Fußballmillionäre vom SK Austria herauszupressen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martina Hornböck
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
martina.hornboeck@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004