Kosovo-Flagge: Strache: Volles Verständnis für serbische Proteste

Wien (OTS) - Volles Verständnis für die serbischen Proteste gegen das Hissen der Kosovo-Flagge im EU-Parlament äußerte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. Dabei handle es sich um eine grobe Brüskierung Belgrads.

Strache betonte, dass die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo völkerrechtswidrig gewesen sei. Eine Anerkennung sei nicht argumentierbar. Wenn man jetzt im EU-Parlament versuche, mittels Fahnenhissen Fakten zu setzen und einen Bruch des Völkerrechts zu legitimieren, könne dies nicht akzeptiert werden. Die UNO-Resolution 1244 sehe zwar eine substantielle Autonomie, aber keine Unabhängigkeit dieser Region vor. Das hindere aber leider manche EU-Politiker offenbar nicht daran, diesen künstlichen Staat anzuerkennen und sich mitschuldig zu machen an dieser Verhöhnung des Völkerrechts.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0012