Agentur Esprit gewinnt europäischen "PR-Oscar" SABRE

Wien (OTS) - Beim diesjährigen Bewerb um den meist begehrten europäischen PR-Preis SABRE ging die Wiener PR- und Lobbying-Agentur Esprit mit dem Projekt BAUfair! gegen die Schwarzarbeit als Sieger in der Kategorie Wirtschaft hervor. Die SABRE (Superior Achievement in Branding and Reputation) Awards zählen international zu den angesehensten Preisen in der PR-Branche. Sie werden von dem New Yorker Branchendienst The Holmes Group organisiert.

Die Auszeichnung, die am 22. Mai in Venedig vergeben wurde, bezeichnet Esprit-Geschäftsführer Stefan B. Szalachy als Belohnung für die erfolgreiche, mehrjährige Zusammenarbeit mit der WKO-Bundesinnung Bau. Die international besetzte Jury würdigte die Initiative gegen die Schattenwirtschaft und den Sozialbetrug als herausragende PR-und Lobbying-Leistung, die durch ein "enormes" Medienecho, durch den gewünschten Niederschlag in der Gesetzgebung und die nachweisbar positive Meinungs- und Verhaltensänderung in weiten Teilen der Bevölkerung erkennbar wird.

Szalachy nach der Award-Gala im Hilton Molino Stucky in der Lagunenstadt zum Erfolg des Projektes: "Es findet ein Umdenken statt. Der Baupfusch wird weniger oft als Kavaliersdelikt verniedlicht! -Der Juryentscheid belegt eindrucksvoll die konzeptionelle Stärke unserer Agentur auch nach internationalen Maßstäben."

Das Projekt BAUfair war voriges Jahr in Österreich bereits Sieger des Branchenbewerbes um den Best PRactice Award und für den PR-Staatspreis 2007 nominiert.

Rückfragen & Kontakt:

Esprit Public Relations
Stefan B. Szalachy
Tel: 01/876 48 47
E-Mail: esprit@esprit-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004