Schwarz-Grüne Initiative macht auf Mädchen-Fußball aufmerksam

Wien (OTS) - 11 Tage vor der Euro machten die Wiener Grünen und
die Wiener ÖVP am Dienstag, im Rahmen eines Fototermins, mit einem kleinen Fußballspiel vor dem Rathaus auf den Mädchen- und Frauenfußball in Wien aufmerksam. StRin Katharina Cortolezis-Schlager (ÖVP), StRin Monika Vana (Grüne), Labg. Ines Anger-Koch (ÖVP), Labg. Claudia Smolik (Grüne), Labg. Ingrid Puller (Grüne) und BVin Susanne Reichard präsentierten gemeinsam ihren Forderungskatalog an die Wiener Stadtregierung.

Notwendige Schritte um den Mädchen- und Frauenfußball zu fördern, wären laut Opposition neben der Einrichtung von mädchenspezifischen Fußballplätzen u.a. eine Ausbildungsförderung von Trainerinnen, gendersensibler Sportunterricht sowie eine generelle Förderung von Frauenreferaten. Des Weiteren sei es wichtig, die Höhe der Fördergelder der Stadt Wien für Mädchen- und Burschensportarten im Rahmen des Gender-Budgeting-Prozesses zu veröffentlichen.

Weitere Informationen:

o ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.: 4000/81 913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at , im Internet: www.oevp-wien.at/ o Grüner Klub im Rathaus, Tel.: 4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/

(Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verena Rauchenberger
Tel.: 4000/81 378
E-Mail: verena.rauchenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020