Einladung zum Pressegespräch: Erster Wiener Betriebskostenspiegel sorgt für mehr Transparenz bei Wohnungs-Betriebskosten

Wien (OTS) - GR Georg Niedermühlbichler,
Präsident der Mietervereinigung Österreichs

und

Mag. Nadja Shah,
Bundesgeschäftsführerin der Mietervereinigung Österreichs

laden

am Donnerstag, dem 29. Mai 2008, um 10 Uhr

zu einem Pressegespräch ein mit dem Thema

Erster Wiener Betriebskostenspiegel sorgt für mehr Transparenz bei Wohnungs-Betriebskosten

Ort: Café Landtmann Dr.-Karl-Lueger-Ring 4, 1010 Wien u. A. w. g.

Mit einem eingespielten Team von 61 Angestellten und 230 ehrenamtlichen Funktionär/innen bietet die Mietervereinigung Österreichs (MVÖ) einen flächendeckenden Mieterschutz. In den letzten drei Jahren erteilten die MVÖ-Expert/innen mehr als 100.000 Rechtsauskünfte, brachten für die Mitglieder 9.000 Anträge bei den Schlichtungsstellen und Gerichten ein und nahmen an 8.000 Verhandlungen teil.

Die Folge: 9,5 Millionen Euro wegen überhöhter Abrechnungen (Miet-und Betriebskosten, Ablösen, etc...) wurden zurückbezahlt und weitere 9,5 Millionen Euro bei Haussanierungen erspart.

Als gemeinnütziger, nicht gewinnorientierter Verein finanziert die MVÖ ihre Leistungen aus Mitgliedsbeiträgen. Damit ist die MVÖ eine eigenständige und vollkommen unabhängige Mieterschutzorganisation.

Im Bereich der Betriebskosten beanstandet die MVÖ jede 2. Abrechnung, die zur Überprüfung vorgelegt wird. Leider nehmen pro Haus nur wenige Parteien die Chance war, sich Geld zurückzuholen. Um Mieter/innen aber auch Wohnungssuchenden eine bessere Orientierungshilfe zu geben, kann nun erstmalig ein Betriebskostenspiegel für Wien präsentiert werden. Damit kann jeder Mieter rasch und leicht einen Überblick über die durchschnittlichen Betriebskosten gewinnen und mit den eigenen vergleichen.

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
Christian Schantl
Tel.: +43-1-524 70 86-15
mobil: 0664/82 676 83
christian.schantl@echo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012