Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:

Der Erforderniserhöhung zur Maßnahme "Hochwasserschutz Luberegg" in der Höhe von 869.000 Euro wurde zugestimmt und ein 30-prozentiger Landesbeitrag in der Höhe von 260.700 Euro bewilligt.

Auch der Umsetzung der Maßnahme "Laaer Becken, Abflussplanung und Thayadamm-Untersuchung" mit einem Kostenaufwand in der Höhe von 280.000 Euro wurde zugestimmt und ein 50-prozentiger Landesbeitrag in der Höhe von 140.000 Euro bewilligt.

Der Fördervertrag mit der Caritas St. Pölten, der die Durchführung der Suchtberatung im Bezirk und der Stadt Krems zum Inhalt hat, wurde genehmigt. Die jährlichen Kosten betragen 154.511 Euro.

Weiters wurden für das Schuljahr 2007/2008 Beiträge zu den "Kosten der Beaufsichtigung von Schülern an allgemein bildenden öffentlichen Pflichtschulen außerhalb des Unterrichts" in der Höhe von 108.400 Euro bewilligt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004