BZÖ-Petzner: Mit der SPÖ gäbe es gar keinen Zukunftsfonds!

Klagenfurt (OTS) - "Der Abgeordnete Seiser, der bisher weder durch Tatendrang noch durch Umsetzungskraft besonders aufgefallen wäre, sei wie auch die anderen Repräsentanten der SPÖ daran erinnert, dass es mit der SPÖ gar keinen Zukunftsfonds gäbe. War doch die SPÖ gegen die Partnerschaft mit der BayernLB, sondern wollte einen riskanten Börsegang im Jahre Schnee mit Honorar- und Spesenkosten in Höhe von 25 Millionen Euro." Das erklärt der geschäftsführende BZÖ-Landesparteiobmann Stefan Petzner in einer knappen Stellungnahme und fügt hinzu: "Gegen alles sein, aber dann das Geld verteilen wollen, das geht schlichtweg nicht."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002