Hochbegabtenförderung in Niederösterreich

Spitzenleistungen bei der Sommerakademie am Semmering

St. Pölten (NLK) - In der Höheren Lehranstalt für Tourismus am Semmering findet heuer vom 14. bis 19. Juni wieder die Sommerakademie für hochbegabte Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse der AHS und Hauptschulen statt. Dabei wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, in homogenen Gruppen ihre eigenen Fähigkeiten und Leistungen näher zu erforschen. In diesem Zusammenhang werden vernetztes und kreatives Denken gefördert und besonderer Wert auf Selbstständigkeit und fachliches Niveau gelegt. Jeder Schüler kann sich entsprechend seinem Interesse für einen der angebotenen Kurse aus dem Programm entscheiden. Die Kursthemen sind so gewählt, dass ihre Inhalte über den normalen Lehrplan hinausgehen und vernetztes Denken fördern.

In Niederösterreich kommt der Hochbegabtenförderung eine immer größer werdende Bedeutung zu. Rund fünf Prozent aller rund 210.000 Schülerinnen und Schüler stechen durch außergewöhnliche Talente aus der "Normalität" hervor. "Besonders begabte und interessierte Jugendliche stoßen im Unterricht kaum an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Daraus resultieren dann oft Langeweile und Schulfrust. Ziel dieser Initiative ist es, die Begabtesten entsprechend zu fördern und ihr intellektuelles und schöpferisches Potenzial nicht unterentwickelt liegen zu lassen", betont dazu Hermann Helm, Amtsführender Präsident des NÖ Landesschulrates.

Der Semmering entwickelte sich in den letzten Jahren zum Zentrum der Hochbegabtenförderung in Niederösterreich. Seit 1999 finden dort im Juni und Juli Sommerakademien für hochbegabte Schülerinnen und Schüler statt, die vom Landesschulrat für Niederösterreich veranstaltet werden. Das Land Niederösterreich und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unterstützen diese Initiative.

Nähere Informationen: Kreativakademien Niederösterreich, Julia Schweighofer, Telefon 02742/210 40 21, Dr. Bernhard Seyr, Telefon 0676/42 98 757, www.kreativakademien-noe.at, www.lsr-noe.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002