oeticket: Rekord-Ticketmengen in Österreich

27 Prozent mehr verkaufte Tickets im 1. Quartal 2008

Wien (OTS) - Neuer Rekord für die Ticket Express GmbH ("oeticket.com"), österreichische Tochter der CTS Eventim AG, im 1. Quartal 2008: erstmals wurden mehr als 800.000 Tickets verkauft und verarbeitet. Das entspricht im Vergleich zum 1. Quartal 2007 (630.000 Tickets) einer Steigerung von fast 27 Prozent. oeticket-Geschäftsführer Andreas Egger zu diesem erfreulichen Ergebnis: "Die größte Steigerung erlebte der Internet-Bereich mit 85%, gefolgt von Outlets mit 20% und einem gehaltenen Call Center-Ergebnis. Darüber hinaus war für das Ergebnis der für den ÖFB durchgeführte Verkauf mit vorgehender Verlosung des österreichischen Kontingentes der EURO Tickets relevant. Dementsprechend konnte das EBIT um 50%, die Umsatzerlöse um 30% gesteigert werden."

Andreas Egger sieht einen Grund für die außerordentliche Steigerung in der im Winter 2007/2008 begonnenen Werbekampagne von oeticket. Egger: "Unsere Kampagne "Live spürt man mehr" hat voll eingeschlagen. Vor allem der TBWA-Spot mit dem jungen Mann, der eine Gitarre im Bauch hat, erreichte Kultstatus. Die Kampagne wird heuer fortgesetzt mit Schwerpunkten in Internet, Privatfernsehen und Kino. Ab Juni wird sie, wie könnte es anders sein, im Zeichen des runden Leders stehen."

Wachstumskurs der CTS EVENTIM auch im 1. Quartal 2008 fortgesetzt

Die im SDAX notierte CTS Eventim AG hat ihren Wachstumskurs auch im ersten Quartal 2008 fortgesetzt. Die Bilanz zeigt ein Plus des Konzernumsatzes von 10 Prozent sowie von rund 30 Prozent bei der Internet-Ticketmenge. Das Unternehmen freut sich über rund 50 Millionen Besucher auf ihren Online-Portalen. Die Ticket Express GmbH mit der eingetragenen Marke oeticket.com - Österreichs führende Vertriebsmarke von Eintrittskarten zu Konzerten, Kulturevents und Sportveranstaltungen - ist zu 75% im Besitz der CTS Eventim AG. Wachstumstreiber war erneut das Segment Ticketing, das Umsatz und Ergebnis deutlich gegenüber Vorjahr steigern konnte. Das Segment Live-Entertainment konnte bei einem leicht
gestiegenen Umsatz das sehr positive Vorjahresergebnis nicht erreichen. Für das Gesamtjahr 2008 erwartet der Vorstand eine positive Geschäftsentwicklung und eine nochmalige Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr, in dem ein EBIT von 46,8 Mio. EUR erzielt wurde.

Der CTS Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2008 81,0 Mio. EUR Umsatz (Vorjahr: 73,5 Mio. EUR), 9,1 Mio. EUR EBIT (Vorjahr: 10,5 Mio. EUR) und 10,9 Mio. EUR EBITDA (Vorjahr: 11,7 Mio. EUR). Das Konzernergebnis beträgt 4,9 Mio. EUR (Vorjahr: 4,8 Mio. EUR); das Ergebnis je Aktie entsprechend 0,20 EUR (Vorjahr: 0,20 EUR). Der Cashflow lag im Berichtszeitraum bei 8,9 Mio. EUR (Vorjahr: 8,6 Mio. EUR).

Der Vorstand zeigt sich für die Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr optimistisch. Im Fokus stehen der weitere Ausbau des Internet-Ticketings, die Expansion im Ausland durch weitere Akquisitionen sowie die Umsetzung der im Dezember 2007 vereinbarten langfristigen Kooperation mit Live Nation.

Der vollständige Zwischenbericht steht in deutscher und englischer Sprache im Internet unter www.eventim.de als Online-Version und zum Download am 29. Mai 2008 bereit.

oeticket.com

ÖsterreichTicket verfügt über fast 3.000 aktive Verkaufsstellen sowie über 13.000 Events jährlich und verzeichnet rund 3,5 Millionen verkaufte Karten pro Jahr in Österreich. Das Unternehmen betreut regelmäßig mehr als 200.000 Privatkunden und ist Betreiber der beliebtesten Ticket-Hotline Österreichs: 01-96 0 96 sowie des meistgenutzten Ticketing-Portals - www.oeticket.com (platzgenaue Buchung der Tickets in Saalplänen!).

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tanja Rosenberger
KORN PR
PR-Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Texte
Tel.: 01 / 409 56 31-14
e-Mail: rosenberger@korn-pr.at und Web: www.korn-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEX0001