Katholische Aktion kritisiert Rassismus in Wiener Lokal

EURO 08-Reife noch nicht erreicht

Wien (OTS) - Als ein erschütterndes Beispiel für Alltagsrassimus in Wien bezeichnet die Präsidentin der Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien, Christa Buzzi, den jüngsten Vorfall, bei dem zwei Menschen mit dunkler Hautfarbe nicht in das Lokal "Bettelstudent" in Wien eingelassen wurden: "Es ist traurig, dass es in Wien noch immer nicht möglich ist, als andersfarbiger Mensch in jedes Lokal zu gehen, ohne auf rassistisch motivierte Widerstände zu stoßen."

"Auf der einen Seite will sich Wien zur EURO 08 als eine weltoffene Stadt präsentieren, auf der anderen Seite zeigt es sich, dass die Grenzen der Weltoffenheit schnell erreicht sind." Besonders gefordert sieht Christa Buzzi in diesem Zusammenhang die Wiener Wirtschaftskammer: "Anstatt die Energien auf Lobbying für eine mehr als fragwürdige Sonntagsöffnung zu richten, sollte man vielmehr einen Verhaltenscodex für alle Wiener Unternehmen beschließen und verbreiten, der derartige Vorfälle als indiskutabel erklärt, zumal mit diesen ausgrenzenden Praktiken ein immenser Imageschaden für Wien verbunden ist."

"Aber auch die Stadtregierung ist gefordert, dem grassierenden Alltagsrassimus immer wieder durch verschiedene Kampagnen, insbesondere bei Jugendlichen zu begegnen", sagt die KA-Präsidentin. Angesichts der von "ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit" dokumentierten mehr als 800 Fälle im letzten Jahr - darunter auch zahlreiche Lokale in Wien - ist hier eindeutiger Handlungsbedarf gegeben. Leider wurde es gerade vor einem internationalen Ereignis wie der EURO 08 verabsäumt, entsprechende Maßnahmen und Kampagnen zu setzen.

Gleichzeitig ist es für Christa Buzzi auch wichtig, dass solche Vorfälle öffentlich gemacht und die Lokale beim Namen genannt werden. "Ich werde solche Lokale sicher nicht mehr betreten und kann auch nur alle anderen Menschen empfehlen, einen weiten Bogen drum herum zu machen."

Hintergrund der Kritik ist ein Vorfall vor wenigen Tagen im Wiener Lokal "Bettelstudent". Dabei wurden zwei Mitglieder des "Longfield Gospel Choir" mit dunkler Hautfarbe nicht in das Lokal eingelassen.

Rückfragen & Kontakt:

Marcel Kneuer
Katholische Aktion Erzdiözese Wien
katholische.aktion@edw.or.at
Tel.: 0660 3762716

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAW0001