Enormes Einsparpotential im Gesundheitswesen möglich

Kausale vs. symptomatische Therapie

Wien (OTS) - Mils - Durchschnittlich 10,4 Jahre laboriert der Patient an seinen Symptomen, bevor er sich einer Testung mittels Yorktest unterzieht.

Dies ist nur ein Resultat aus einer mittlerweile mehrjährigen Verlaufsbeobachtung österreichischer Ärzte. Weitere Daten zeigen in der Folge bei mehr als 75% der Betroffenen binnen weniger Wochen eine signifikante Verbesserung, bis hin zur völligen Beschwerdefreiheit.

Christoph Eliskases, Geschäftsführer von Yorktest dazu:

"Notwendigkeit, Möglichkeit und Grenzen ökonomischer Evaluationen des Gesundheitswesens werden immer häufiger diskutiert. Da im Gesundheitswesen aus gesundheits- und sozialpolitischen Gründen die individuelle Gesundheitsnachfrage üblicherweise nicht durch das Preis-Ausschluß-Prinzip begrenzt wird bedarf es einer Hilfestellung bei der Frage, welche Therapie in einer konkreten Situation die jeweils günstigste zur Behandlung einer Krankheit darstellt.

Momentan wird den Beteiligten ein Handeln mit eingedämmter finanzieller Verantwortung ermöglicht.

Der Weg von einer symptomatischen zu einer kausalen Therapie ist dabei immer erfolgversprechend, weil langfristig kostengünstiger.

Neben den direkten Kosten und den indirekten Kosten müssen insbesondere die intangiblen Kosten und Nutzen, wie die Lebensqualität, die nicht ohne weiteres monetär bewertet werden können, berücksichtigt werden. Bei einer solchen Evaluation kann sich herausstellen, dass eine vermeintlich billigere Therapie bei einer adäquaten Berücksichtigung aller direkten, indirekten und intangiblen Größen insgesamt teurer ist.

Alle unsere Studiendaten zementieren die langfristige Kostenersparnis, wobei die Gewichtsnormalisierung als Begleiterscheinung einen weiteren positiven Zukunftsaspekt darstellen wird."

Rückfragen & Kontakt:

Yorktest
info@yorktest.at
www.yorktest.at
Tel: +43 (0)5223 54144
Fax: +43 (0)5223 54144-99

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010