"Innovation goes Business" - Verwertung geistigen Eigentums

Wien (OTS) - Bereits zum 5. Mal lud das Universitäre Gründerservice INiTS zur Veranstaltungsreihe "Innovation goes Business" ins Studio 44 ein. Unter dem Titel "Services zur Verwertung von Intellectual Property" führte INiTS durch einen informativen und spannenden Nachmittag.

Die Verwertung geistigen Eigentums ist ein sehr vielschichtiges Thema. Für einen Gründungsinteressierten ist es daher auch nicht immer leicht einen Überblick zu erhalten. Aus diesem Anlass veranstaltete das Universitäre Gründerservice INiTS einen Vortrag mit anschließenden Workshops mit Themen rund um die Unternehmensgründung und der Verwertung von geistigen Eigentum. Das Publikum war bunt gemischt von Forschern über Wirtschaftsexperten bis hin zu Investoren stieß das Leitthema, die Verwertung geistigen Eigentums, auf reges Interesse.

Nach den Begrüßungsworten von Univ. Prof. DI Dr. Heinz W. Engl (Vizerektor Forschung & Nachwuchsförderung, Universität Wien) und Mag. Dr. Paul Jankowitsch (Vizerektor für Finanzmanagement & Controlling, TU Wien) stellte DI Michael Rauhofer (Geschäftsführer INiTS GmbH) in seiner bildhaften Ansprache die INiTS GmbH vor und erbrachte eine beeindruckende Leistungsbilanz. Seit Gründung der INiTS GmbH wurden 66 Projekte aufgenommen, 65 Patente angemeldet, 44 Mio Euro an Förderungen und Finanzierungen erbracht und 356 Arbeitsplätze geschaffen.

Im Anschluss war der Keynotespeaker Dr. Thomas Schwarz vom Universitäts-Spin-off der deutschen bitop AG zu Gast. In seiner Keynote spiegelte Dr. Schwarz seine langjährigen Erfahrungen in einem Spin-off Unternehmen wieder. Er ging dabei u.a. auf den Technologietransfer, auf relevante Umfeldfaktoren einer Gründung sowie Wertschöpfungsmöglichkeiten eines Unternehmens ein. Dr. Schwarz betonte zum Ende seiner Keynote nochmals die wichtige Aufgabe der Hochschulen den gründungswilligen Forschern eine Inkubation in einem innovativen und risikofreudigen Umfeld zu bieten.

Im Anschluss an die Keynote fanden 2 parallele Workshops zu den Themen "Sind Sie ein Unternehmertyp" und "Kooperationsservice und Lizensierung an TU Wien und Universität Wien" statt. Gleichzeitig gab es die Möglichkeit an einer interaktiven Bühnendiskussion teilzunehmen. Unter dem Titel "10 Schritte auf dem Weg zum eigenen Unternehmen" entbrannte eine interessante und, für viele Besucher, wertvolle Diskussionsrunde.

Im Schlussteil von "Innovation goes Business" fanden die Gäste ausreichend Zeit, bei Buffet und entspannter Atmosphäre, zum Networking. Gründungsprojekte von INiTS präsentierten sich im Zuge des Events mit ihren innovativen Projekten und erfreuten sich am regen Interesse der Besucher. Alle INiTS Gründungsprojekte sind auch online unter www.inits.at nachzulesen.

INiTS ist eine Gesellschaft der TU Wien, der Universität Wien und des Zentrums für Innovation und Technologie (ZIT), gefördert vom AplusB Programm und dem Wiener Wirtschaftsförderungsfond (WWFF). Das Universitäre Gründerservice INiTS bietet als Dienstleistung für AkademikerInnen der Wiener Universitäten und Fachhochschulen Beratung, Unterstützung und Förderung bei der Gründung eines innovativen Unternehmens an.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=52&dir=200805&e=20080515_i&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Lukas Eysank
Marketing & PR
INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
Rudolf Sallinger Platz 1, 1030 Wien
T. +43 1 715 72 67 -21; F. -752

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | INI0001