Kindersicherheit am Bauernhof, Bienenstock-Vermietung und Schmankerl-Qualität

"Land und Leute" am Samstag, 24. Mai in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der nächsten Ausgabe des TV-Landwirtschafts-Magazins "Land und Leute" mit Inge Winder am Samstag, 24. Mai 2008 um 15.05 Uhr in ORF 2:

* "TOP-Heuriger" in Niederösterreich
Heurigenbesuche erfreuen sich gerade in der warmen Jahreszeitgroßer Beliebtheit. Um die Qualität der Betriebe in Niederösterreich prüfen und auszeichnen zu können, wurde vor kurzem die neue Qualitätsmarke "TOP-Heuriger" gegründet: Durch eine Fachjury werden die Lokale geprüft und an Hand eines Kriterienkataloges bewertet. Rund 100 niederösterreichische Betriebe tragen diese Gütesiegel bereits.

* Bodenpraktiker-Seminar
Fruchtbare, aktive Böden sind die Grundlage für erfolgreichen Bio-Landbau. Bio Austria in Salzburg hat deshalb Landwirte und Lehrer von Landwirtschaftsschulen zu einem Bodenpraktiker-Seminar eingeladen. Ziel war es, möglichst viel Wissen rund um das Ökosystem Boden und dessen Bedeutung für die Bio-Landwirtschaft zu vermitteln -und zwar praxisnah im Freiland. Wiesentypen wurden dabei ebenso vorgestellt wie Pflanzenbestände und Bodenuntersuchungen. Weil schließlich Regenwürmer in der Bodenkunde eine bedeutende Rolle spielen, wurde auch der renommierteste Regenwurm-Experte Europas als Referent eingeladen.

  • Rent a Bien. Monokulturen und Spritzmittel setzen uWildbienen und Hummeln, die für die Bestäubung zahlreicher Pflanzenarten zuständig sind, immer mehr zu. Honigbienen, die einspringen könnten, werden auch immer seltener
  • nun hat der Verein Bienenland Kärnten unter dem Motto "Rent a Bien" ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem sich jeder Gartenbesitzer einen Bienenstock auf Zeit mieten kann.

* Kindersicherheit am Bauernhof
Wenn Kinder auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufwachsen, ist ihr Unfall-Risiko besonders hoch. In Österreich erleiden pro Jahr rund 4000 Bauernkinder einen Unfall. Denn ihr Spielbereich überschneidet sich in vielen Fällen mit dem Arbeitsplatz der Erwachsenen. Die Prävention von Kinderunfällen ist deshalb schon seit langem ein besonderes Anliegen der Sozialversicherung der Bauern:
Durch gezielte Maßnahmen wie eine Sicherheitsberatung nach der Geburt eines Kindes konnten in den letzten Jahren die Kinderunfallzahlen gesenkt werden. Darüber hinaus ist die Sozialversicherung derzeit auch an der Entwicklung eines Kindersicherheitssystems für Traktoren beteiligt.

* "Echt aus NÖ"
Im Rahmen der Lebensmittelinitiative Niederösterreich wurde das Projekt "Echt aus NÖ" ins Leben gerufen. Ziel dieses Projektes ist die Aufrechterhaltung der Nahversorgung: Bäuerliche und gewerbliche Produkte werden deshalb unter dieser Marke im heimischen Lebensmittelhandel verkauft. Für die Betriebe stellt die Initiative eine neue Chance dar, ihre Produkte besser zu vermarkten - und die Kunden können weiterhin regionale Produkte kaufen und genießen.

* Das Feld ist bestellt
Für den Ackerbau ist das Frühjahr eine besonders wichtige Zeit im Jahreskreislauf: Denn in diesen Wochen wird der Grundstein für die Ernte gelegt. Je nach der Beschaffenheit des Bodens und der angebauten Früchte werden verschiedene Maschinen gewählt, um die bestmögliche Aufbereitung zu garantieren. Wichtig ist freilich auch, welchen Feuchtigkeitsgrad die Erde aufweist.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0002