VP-Anger-Koch ad EURO: "SPÖ beschädigt Wiens Weltstadt-Image"

Wien (VP-Klub) - Erstaunt zeigte sich die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch, über die Aussage von Vizebürgermeisterin Laska, dass der "Fan Zone Wien Guide" nur in den Sprachen Deutsch und Englisch aufgelegt wird.

"Hier zeigt sich einmal mehr, dass die SPÖ dabei ist, das Image Wiens als Weltstadt zu beeinträchtigen. Während jede andere noch so beliebige Broschüre in zig Sprachen übersetzt wird, verzichtet man bei der EURO auf mehrsprachige Informationen. Die zahlreichen Gäste aus Italien, aber auch unsere östlichen Nachbarn werden sich über soviel Wertschätzung und Gastfreundschaft freuen. Es sind oft auch die kleinen Gesten, die zählen", so Anger-Koch.

"Statt Millionen Euro an Steuergeldern in die Pseudo-Fanzone Hanappi-Stadion zu pumpen, könnte man mit einem Bruchteil dieses Geldes den Guide in mehreren Sprachen auflegen. Das Geld wäre damit deutlich besser eingesetzt. Die EURO ist das größte Sportereignis, das jemals in Wien stattgefunden hat und bietet die einmalige Chance, sich der Welt als gastfreundlich und charmant zu präsentieren", so Anger-Koch. "Wenn die SPÖ-Stadtregierung dieses Vorhaben nicht noch einmal überdenkt, muss man wirklich hinterfragen, wie der Slogan "Wien ist anders" gemeint ist."

"Wir wollen, dass die EURO zu einem tollen Fußballfest wird. Daher gibt es für die ÖVP Wien auch keine Kompromisse, wenn es um die EURO geht", schließt Anger-Koch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004