Aubauer: Arbeiten wir gemeinsam für das beste Pflegemodell der Welt!

ÖVP-Seniorensprecherin: Molterer weiß, was die Senioren wollen und brauchen

Wien (ÖVP-PK) - Begeistert ist ÖVP-Seniorensprecherin Abg. Mag. Gertrude Aubauer von der Rede zur Lage der Nation, die Vizekanzler Wilhelm Molterer heute, Donnerstag, gehalten hat. "Molterer hat dabei wichtige Anliegen der Seniorinnen und Senioren angesprochen. Er gibt ihnen Sicherheit und nimmt ihnen große Sorgen", so Aubauer. ****

"Molterer weiß, was die Senioren wollen und brauchen", sagte Aubauer weiter und bezog sich konkret auf Molterers Ankündigung, dass Österreich seinen Seniorinnen und Senioren das beste Pflegemodell der Welt anbieten will. "Ich freue mich, das zu unterstützen. Arbeiten wir alle gemeinsam für dieses Ziel!", so die ÖVP-Seniorensprecherin.

Molterer hatte angekündigt, das Pflegemodell langfristig aus der Sozialhilfe herauszulösen und zur Finanzierung einen Österreichfonds installieren zu wollen. Darüber hinaus soll die Vermögensgrenze für die finanzielle Unterstützung von Pflegebedürftigen wegfallen. "Das finde ich gut und richtig. Krankheit und Alter machen vor Menschen mit mittlerem Einkommen genauso wenig Halt wie vor Bedürftigen. Daher sollte das Vermögen auch bei der Unterstützung keine Rolle spielen", ist Aubauer überzeugt.

"Vizekanzler Molterer hat uns mit seiner heutigen Rede viel vorgegeben. An seinen tollen Vorschlägen werden wir jetzt alle gemeinsam arbeiten", schloss Aubauer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004