Wiener Stadtwerke publizieren ersten konzernweiten Nachhaltigkeitsbericht

Hochwertige Infrastruktur für den Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensraum Wien

Wien (OTS) - Unter dem Leitmotiv "Aufgaben, Ideen, Ergebnisse" dokumentieren die Wiener Stadtwerke erstmals mit einem konzernweiten Nachhaltigkeitsbericht ihre konkreten Bemühungen um nachhaltiges Handeln. Das belegen sie unter anderem mit Investitionen in umweltfreundliche Anlagen, um nachfolgenden Generationen eine bestmögliche Versorgung mit Strom, Gas, Wärme und öffentlichen Verkehrsmitteln zu gewährleisten. Klimaschutz hat seit Jahrzehnten eine hohe Priorität im Konzern. Dazu gehören etwa Energieeffizienzprogramme und die Beratung über Einsparungsmöglichkeiten beim Energieverbrauch.

Mit der Erweiterung der U-Bahn-Linie U2 zum Ernst-Happel-Stadion bieten die Wiener Linien ein weiteres attraktives Öffi-Angebot als Alternative zum Individualverkehr. Nicht zuletzt investieren die Wiener Stadtwerke in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, um bestens ausgebildete Fachkräfte einsetzen zu können, damit Wien weiterhin sicher mit Energie und öffentlichen Verkehrsmitteln versorgt werden kann.

Zwiti: Verantwortung und Wertschöpfung für Großraum Wien

Aufgabe der Wiener Stadtwerke als regionaler Infrastrukturdienstleister ist es, allen Bürgern einen gleichberechtigten Zugang zu allen wichtigen Dienstleistungen und Einrichtungen wie dem öffentlichem Verkehr, der Energieversorgung und der Telekommunikation zu gewährleisten. Sie investieren jährlich eine Dreiviertelmilliarde Euro für Infrastruktur-Projekte. Mit der Wertschöpfung von knapp 881 Mio. EUR im Jahr 2007 haben die Wiener Stadtwerke einen Anteil von 1,5 Prozent an der gesamten regionalen Bruttowertschöpfung, die in Wien bei rund 60 Mrd. EUR liegt.

Damit werden indirekt weitere Arbeitsplätze gesichert und die Kaufkraft der Bevölkerung insgesamt erhöht. Am wirtschaftlichen Erfolg lassen die Wiener Stadtwerke die Wiener Bevölkerung durch das Sponsoring von Kunst, Kultur und Sport teilhaben.

Zwiti: Konzernweites Nachhaltigkeitsprogramm

Das aus dem Nachhaltigkeitsbericht resultierende Nachhaltigkeitsprogramm umfasst 47 Ziele und 131 Maßnahmen für den Zeitraum bis 2010 und darüber hinaus. Mehr als die Hälfte dieser Ziele gelten konzernweit, wobei hier die Aktivitäten im Personalbereich und im Klimaschutz dominieren. Der Fortschritt wird von nun an jährlich mit einem Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert.

Zu den Zielen der Wiener Stadtwerke zählen unter anderen eine weitere Steigerung der Wirtschaftlichkeit, eine konzernweite Steigerung der Energieeffizienz, eine Verringerung der Feinstaubemissionen des Fuhrparks, weiterhin Engagement in der Ausbildung für Lehrlinge und Mitarbeiter, eine Steigerung der technischen Effizienz des Kraftwerksparks und der Ausbau der KWK-Kapazitäten für Fernwärme, eine Erhöhung der Fahrgastzahlen von derzeit 793 Millionen auf 830 Millionen im Jahr 2011 sowie eine weitere Erhöhung des ÖPNV-Anteils am Modal Split auf mehr als 35 Prozent.

Diesen Text gibt es auch zum Download unter www.vipress.at

Die Online-Ausgabe des Wiener Stadtwerke-Nachhaltigkeitsberichts 2007 mit allen Zielen und Maßnahmen im Detail unter:
www.nachhaltigkeit.wienerstadtwerke.at

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Stadtwerke-Konzernkommunikation
Mag. Robert Hierhold
Telefon: (0)1 531 23-73973
robert.hierhold@wienerstadtwerke.at
Virtuelle Pressestelle: www.vipress.at
www.wienerstadtwerke.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0004